Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturfotografie
Forum: Naturfotografie
Womit und wie fotografiert man am besten im Garten ...

Nu isser da der Schnee .... grins.

#
Immergün in weiß Veilchen mit Mütze Versunken im Schnee
Nu isser da der Schnee .... grins.
Angesichts von Unwetterwarnung und Schneesturm konnte ich mir das Thema nicht verkneifen
Ostereier suchen im Schnee, hatten wir auch schon lange nicht mehr. Die Kinder werden sicher trotzdem ihren Spaß haben.
Immer schön den Fotoapparat dabei .
Nur das Genie beherrscht das Chaos.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Bitte Bitte, Paule, behalte den Schnee...... ich brauch keinen mehr
0
 
#
Hohler Lärchensporn im Schnee
Frohe Ostern wünscht Euch Myosotis!
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Bitte Bitte, Paule, behalte den Schnee...... ich brauch keinen mehr


Glaub nicht das ich darauf Einfluss habe . Mein Motto ist aber generell " Mach das beste aus dem, was du nicht ändern kannst".
Nur das Genie beherrscht das Chaos.
0
 
#
Schade, bei uns regnet es nur und stürmt Gegen Schnee hätte ich nix. Die Farben der Blumen Schnee kommen irgendwie auch gut zur Geltung.
Unkraut vergeht nicht
0
 
@ Ginger #
Ginger schrieb:

Schade, bei uns regnet es nur und stürmt Gegen Schnee hätte ich nix. Die Farben der Blumen Schnee kommen irgendwie auch gut zur Geltung.


Für Morgen ist ein Kaltfront angesagt, es besteht also berechtigte Hoffnung .
Ich mag den Kontrast auch sehr gern, besonders wenn man einen sonnigen Moment erwischt.
Nur das Genie beherrscht das Chaos.
0
 
@ Paula #
Paula schrieb:
Ich mag den Kontrast auch sehr gern, besonders wenn man einen sonnigen Moment erwischt.


Na ja, bei mir war vor Jahren der Kontrast mal derart gewaltig, dass er einen blühenden Zierapfel, dessen 2 Hauptstämme von fast ganz unten wie ein V in die Höhe trieben - einfach auseinandergerissen hat ...... was das Ende dieses Zierapfels war. Sein Nachkomme (ein Wurzelaustrieb und versetzt) wird in diesem Jahr aber zum 2. Mal blühen - nach Jahren
Schnee auf bereits belaubte Bäume kann ein enormes Problem werden, das Gewicht von nassem Schnee ist nicht zu unterschätzen, da bricht so einiges zusammen
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Na ja, bei mir war vor Jahren der Kontrast mal derart gewaltig, dass er einen blühenden Zierapfel, dessen 2 Hauptstämme von fast ganz unten wie ein V in die Höhe trieben - einfach auseinandergerissen hat ...... was das Ende dieses Zierapfels war. Sein Nachkomme (ein Wurzelaustrieb und versetzt) wird in diesem Jahr aber zum 2. Mal blühen - nach Jahren
Schnee auf bereits belaubte Bäume kann ein enormes Problem werden, das Gewicht von nassem Schnee ist nicht zu unterschätzen, da bricht so einiges zusammen


Da hast du sicher Recht. Bei uns ist die Vegetation noch nicht so weit, als das durch die Witterung größerer Schaden entsteht. Schlimmer, gerade auch für die landwirtschaftlichen Kulturen, wäre ein Wintereinbruch Mitte April bis Mai, nach einem milden März. So wird alles noch ein wenig gebremst und entwickelt sich, zumindest bei uns, der Jahreszeit angebracht.
Ich hoffe der Zierapfel übersteht das Wetter schadlos. Daumendrück.
Nur das Genie beherrscht das Chaos.
0
 
#
Hallo mittlerweile hasse ich den schnee da es bei uns momentan entweder schneit, regnet oder stürmt gegen den regen hab ich nichts aber der schnee bleibt nicht liegen und es gibt dann nur sauerei auf den straßen
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!!
0
 
#
Eingeschneit bloß den Kopf nicht hängenlassen Auch das vergeht
Es kann ja nur besser werden, schließlich ist ja März und nicht November.
Also sonnige Gedanken für alle.
Nur das Genie beherrscht das Chaos.
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang