Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Duftjasmin

#
Duftjasmin
Hallo!
Wer kann mir weiterhelfen? Mein Duftjasmin ist jetzt 8 Jahre alt und er blüht immer noch nicht. Muß ich ihn besonders schneiden oder düngen?

Danke, für die Hilfe schon im Voraus!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ich nehme an, du meinst den "Falschen Jasmin" ???

Sag doch mal was zum Standort: Erde / Lichteinfall
0
 
@ orchideenfan72 #
orchideenfan72 schrieb:

Hallo!
Wer kann mir weiterhelfen? Mein Duftjasmin ist jetzt 8 Jahre alt und er blüht immer noch nicht. Muß ich ihn besonders schneiden oder düngen?

Danke, für die Hilfe schon im Voraus!


Mich würde interessieren, um welchen Jasminum es sich handelt. Hier gibt es ca. 200 sommergrüne oder immergrüne Sträucher und auch Kletterpflanzen. Die meisten sind nicht winterhart.Oder ist vielleicht der falsche Jasmin, Philadelphus gemeint? Hier gibt es auch ca.60 Arten.

Gruß Waldfrau
www.baerbels-garten.de
0
 
@ wovo #
Ja, ich glaube es ist der Falsche Jasmin. bin nicht so der Profi im Garten, habe ich den Zettel zum Strauch nicht mehr. Es hatte bis jetzt ungefähr 10 Blüten, das ist ja nicht allzu viel für einen 2,5 m hohen Busch!
Er steht in einem Obstgarten als Sitzplatz Einrahmung, also vielleicht eher schattig, der Boden ist nicht lehmig und nicht sandig!

Genügen meine Aussagen?

Danke
0
 
#
ich habe zwar auch einen .... "geerbt" ..... oder selbst ausgesäht .....keine Ahnung, wächst direkt am Fuß eines uralten Hollunders...... und ich habe ihn nur erkannt, da er vor ein paar Jahren mal blühte..... seither nicht mehr..... na ja, bei dem Standort nicht verwunderlich

Beim (damailigen) Nachbarn gegenüber der Straße wuchs immer einer , der auch immer wunderschön blühte ..... der wuchs in Weinberlage (solle Südlage) und in Schieferboden..... der gedieh dort prächtig. Die Nachfolger haben ihn eliminiert
Von Deiner Beschreibung her würde ich daher auf Lichtmangel tippen
0
 
#
Danke! Ja Lichtmangel kann ich mir schon vorstellen, hätte bloß gehofft, es wäre leichter zu beheben, denn die Apfelbäume werde ich deshalb nicht umschneiden, es sei denn sie sind vom Feuerbrand vom vorigen Jahr so geschädigt. Vielleicht hat sich ja denn alles erübrigt!
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang