Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rezepte und Kochen
Forum: Rezepte und Kochen
Aus dem Garten frisch auf den Tisch!

Zeigt her Eure Brote !

« zurück 1 ... 23 24 25
@ merlincurry #
Guten Appetit
Ich habe auch gerade ein eigenes Neujahrsbrot angesetzt. Muss noch schööön lange gehen... mal schauen, wie es wird.
LISTEN and SILENT are spelled with the same letters.
1
 
@ Leanne #
Neujahrsbrot von plötzblock? Das durfte ich heute schon bei meiner Tochter kosten sehr lecker! Mit Weizensauer, schön hoch und luftig. .....ist bei der Silvesterparty schon verschwunden
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
2
 
#
Dinkel-Roggenbrot mit Sauerteig, Kürbiskernen und Bockshornklee. Und weil ich bei der Hitze so faul war, wird es ein eher feines Brot. Hatte keine Lust die Getreidemühle herbei zu schleppen. Daher diesmal ohne Vollkorn nur mit 1050 Dinkelmehl und dem selbstgemachten Sauerteig. Duftet schon gut aus der Küche. Nur rein in die Küche, ne danke. Ist ja eh schon heiß...
wenn du ein gärtchen hast und eine bibliothek
so wird dir nichts fehlen

cicero
2
 
@ krautwusel #
krautwusel schrieb:

Dinkel-Roggenbrot mit Sauerteig, Kürbiskernen und Bockshornklee. Und weil ich bei der Hitze so faul war, wird es ein eher feines Brot. Hatte keine Lust die Getreidemühle herbei zu schleppen. Daher diesmal ohne Vollkorn nur mit 1050 Dinkelmehl und dem selbstgemachten Sauerteig. Duftet schon gut aus der Küche. Nur rein in die Küche, ne danke. Ist ja eh schon heiß...


Und? Ist es geworden?.... zeig doch mal her.

LISTEN and SILENT are spelled with the same letters.
1
 
#
Im Moment steh ich ja auf Weizensaueteig.....den hab ich vor über 2 Jahren aus Schweden, aus einem Kühlregal im Supermarkt, mitgenommen. Erst musste ich zu Haus mal übersetzen und siehe da....Weizensauer! Seitdem wartet er brav im Kühlschrank zum wöchentlichen Auffrischen. Genial ist an ihm, dass man morgens mit Wasser und Dinkelmehl anfängt, immer mal zwischendurch weiter auffrischt und zum Abend eine große Menge Weizen(Dinkel)sauerteig hat und ein richtig großes Weißbrot daraus backen kann....oder zwei Baguett ....oder Brötchen....
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
1
 
@ krautwusel #
krautwusel schrieb:

Dinkel-Roggenbrot mit Sauerteig, Kürbiskernen und Bockshornklee. Und weil ich bei der Hitze so faul war, wird es ein eher feines Brot. Hatte keine Lust die Getreidemühle herbei zu schleppen. Daher diesmal ohne Vollkorn nur mit 1050 Dinkelmehl und dem selbstgemachten Sauerteig. Duftet schon gut aus der Küche. Nur rein in die Küche, ne danke. Ist ja eh schon heiß...

Bei mir muß im Brot mind. 50 % Roggenmehl sein.
Wer hat Tips zum Herstellen von Sauerteig aus Roggenmehl? Wäre super!
Die "Tips" im Internet kannst vergessen.
0
 
@ Rezatfan #
Am einfachsten ist es, wenn Du zu einem guten Bäcker gehst und Dir eine Handvoll Sauerteig geben lässt. Er wird mit 2 EL Roggenmehl und Wasser verührt und einen Tag stehen gelassen. Das noch 2x wiederholen, also insgesamt 3 Tage führen. Dann einige Löffel in eine Plastebox in den Kühlschrank für das nächste Mal. Der Rest wird gesalzen und mit Mehl Deiner Wahl vermischt. Und wenn man ihn gut führt, kann man Jahre damit backen.
So mache ich das jedenfalls.....wird sicher noch hunderte andere Möglichkeiten geben .....
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
1
 
#
ich habe roggen durch die getreidemühle gejagt und das roggenmehl, recht grob, mit 1:1 wasser vermengt. beiseite gestellt. 1-2- tage stehen lassen, dann hatte es den typischen geruch. danach habe ich aus dem handgelenk den saueteig immer weiter mit wasser und roggenmehl gefüttert. steht in einem großen einweckglas in der küche. wenn es mal nicht so recht wollte, es gibt getrockneten sauerteig im reform/ bioladen oder regal im drogeriemarkt. davon dann etwas dazugeben. aber startproblem habe ich nur , wenn es im frühjahr oder herbst dem sauerteig nicht warm genug in der küche ist, weil wir noch keine heizung anmachen. der jetzige sauerteig wird aufgefüllt und wenn ich länger nicht backe, einfach im kühlschrank geparkt.
ansonsten hat es ""merlincuryy"" schon perfekt beschrieben...
wenn du ein gärtchen hast und eine bibliothek
so wird dir nichts fehlen

cicero
1
 
@ Leanne #
Leanne schrieb:

Und? Ist es geworden?.... zeig doch mal her.




muss gestehen, mir ist das fotografieren, in den pc umladen, um es hier zu zeigen immer zu lästig. es ist jedenfalls gut geworden und zu hälfte aufgegessen...
wenn du ein gärtchen hast und eine bibliothek
so wird dir nichts fehlen

cicero
4
 
#
Knäckebrot

Dieses Zeug versuche ich immer mal wieder....mit unzureichenden Ergebnis!
Bis gestern !!!! Da fiel mir eine Tüte EMMER Vollkornmehl in die Hand und darauf ein Rezept für
Emmer-Knusper-Kräcker
Und das Zeug hat Suchtkarakter und dazu noch völlig simpel....keine Hefe, kein Treibmittel, kein warten, nicht mal eine Knetmaschiene....
Hier das Rezept:
Den Ofen mit Umluft 150°C vorheizen.
240 Emmervollkornmehl
300g handwarmes Wasser
120g Sonnenblumenkerne (die hatte ich nicht, hab Mohn und Chiasamen genommen)
90g Sesam
60g Leinsaat
60g Kürbiskerne
60g Öl
8g Salz

In einer Schüssel alles zusammenschütten, mit dem Löffel kurz verrühren,
zwei Blätter Backpapier auf Bleche, darauf die Masse verteilen.
Als es beim ersten mal (ja, ich habe es heute gleich wieder getan! ) schlecht mit dem Ausstreichen klappte, habe ich heute mit einer Plastetütebewehrte Hand die besten Ergebnisse erzielt!!!
Die Bleche beide einschieben und nach 15 min herausnehmen und mit einem Teigschaber in kleine Rechtecke teilen. Danach 55 min weiterbacken ....fertich !!!

Die sind so lecker und knusprig....ich musse es euch einfach mitteilen !
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
6
 
« zurück 1 ... 23 24 25
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang