Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturfotografie
Forum: Naturfotografie
Womit und wie fotografiert man am besten im Garten ...

Kleine Kreaturen - was so um uns kreucht und fleucht.

Beitrag vom Autor bearbeitet am 27.09.18 um 23:34 Uhr.
#
Igelnachwuchs Igelnachwuchs Igelnachwuchs
Ich habe Igelnachwuchs Hab mich schon gewundert, wieviel ein einzelner Igel futtern kann pro Nacht. Da ist die ERklärung. Mama Igel war aber nicht weit weg.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob "mein" alteingesessener Igel die Mama ist. Denn den habe ich vor Tagen allein hier gesehen. Ich möchte sie aber auch nicht markieren, dann wäre es einfacher.
Ich habe ihnen aus den Steinen ein Winterquartier gebaut. Das Futter ist überdacht. Wenn jetzt das Laub fällt, bekommt das ganze noch eine schöne Laubhülle. Innen habe ich Holzwolle ausgelegt.
Das Futter ist Katzenfutter trocken und Fleisch. Ab und an mache ich auch ein gekochtes Ei für die Bande.
Jedenfalls scheint es mächtig anzukommen. Der Napf ist jeden Tag leer und die streunenden Katzen habe ich im Griff.
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze
8
 
#
Biene an Aster Biene an Aster Hummel auf Aster
Das waren heute die einzigen beiden Exemplare, die ich an den prachtvoll blühenden Astern gesehen habe. Nicht mal ein Schmetterling ließ sich sehen. Zumindest der Admiral hat sonst die Jahre diese Futterquelle aufgesucht.
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze
2
 
#
Igelbabies Igelbabies Igelbabies
Und wenn ich dachte: Ein Igelbaby reicht!!!! Haha, jetzt hab ich sogar 2!!!! Und beide verkriechen sich in meinem selbstgebautem Igelhaus
Werden die den Winter überstehen??
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze
7
 
#
Libelle Hummel Biene
Libelle
Hummel
Biene
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze
1
 
#
Wenn ich so sehe, was im Garten alles kreucht und fleucht, frage ich mich, wo und wie Insektensterben ?
Selbst die Fledermäuse drehen spät am Abend ihre Runden um die Bäume, die fangen Mücken.
Die Marienkäfer nisten sich in den Rollädenkästen ein.
Libellen, Schmetterlinge alles vor Ort.
Jede Menge verschiedenartiger Vögel.
Rehe, Fasanen, Hasen in Sichtweite (außerhalb des Garten).
Leider haben wir keinen Igel mehr, das war verständlich, als der Dackel den Garten unter Kontrolle hatte,
aber von dem Dackel mußten wir uns trennen (er war alt und krank), danach ist kein Igel wiedergekommen.

Werde demnächst im Tierheim nachfragen, ob ein Igel zu haben ist.

0
 
@ Anker #
Die ganzjährig gefüllte Vogeltränke wird auch von Igeln benutzt. Katzen und Igel haben Zugang am mehreren Stellen.
0
 
#
Ich habe unterm zukünftigen Eßplatz in der Küche, außen, ua einen Fenchel gepflanzt. Wundere mich immer, weshalb die Samen bevor sie reif sind verschwinden. In dem Beet wäschst auch noch eine Rose und Stockrosen bilden ihre Rosette. Manchmal sah ich was huschen. dann hab ich mich auf die Lauer gelegt. Ein Zaunkönig. Er nascht an den Samen und schwupss versteckt er sich unter den großen Stockrosenblättern und in ruhe zu "kauen". Nächstes Jahr nähe ich ein paar Säckchen, damit ich auch ein paar Samen für meinen Tee haben kann
wenn du ein gärtchen hast und eine bibliothek
so wird dir nichts fehlen

cicero
2
 
#
Hochbeet Hochbeet
Wir haben im Garten mehrere Hochbeete. In einem wächst Petersilie.
Meine Frau ging gestern in den Garten, um ein paar Blätter von der Petersilie ab zu schneiden, als sie unerwartet von einem Igel angefaucht wurde, der im Petersilienstrauch wohl sein Winterquartier gesucht hatte. Meine Frau erschrak fürchterlich, kam ins Haus gerannt und berichtete von ihrem Erlebnis.
Als ich nach zehn Minuten hinaus kam, war er leider schon weg.

Ich hätte nie erwartet, einen Igel im Hochbeet an zu treffen, weil ich nie damit gerechnet hätte, dass ein doch eher plumpes und schweres Tier unsere Hochbeete erklimmen kann.
Ich denke, dass er einen geeigneteren Platz bei uns im Garten gefunden hat.
Gruß bobbykatze

3
 
@ bobbykatze #
Igel können recht gut klettern. Die Oberfläche von diesem Hochbeet ist so schön gerillt, wie eine Leiter. Im Hochbeet sind sicherlich auch einige Rosenkäfermaden versteckt. Das ist ein wahrer Leckerbissen...
Leben allein ist nicht genug, sagte der kleine Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.
(Hans Christian Andersen (1805-1875)
1
 
@ Bachstelze #
Bachstelze schrieb:

Igel können recht gut klettern. Die Oberfläche von diesem Hochbeet ist so schön gerillt, wie eine Leiter. Im Hochbeet sind sicherlich auch einige Rosenkäfermaden versteckt. Das ist ein wahrer Leckerbissen...


Gestern habe ich mir wieder etwas Petersilie aus dem Hochbeet geholt. Der Igel war nicht mehr auf zu finden.
Wahrscheinlich war es so, wie du es beschreibst, dass er nur einen Abstecher ins Hochbeet gemacht hat.
Wir kennen die Igel und ihre Lebensweise zu wenig, so dass wir ob seiner Kletterkünste überrascht waren.

Wir haben wohl ein sehr Igel freundliches Grundstück mit einem kleinen Wäldchen, das nicht bearbeitet und von uns nur selten betreten wird. Im vergangenen Frühjahr sahen wir dort ein Igelpaar beim Liebesspiel. Igellosung sehen wir häufig auf unserer Terrasse.
Wir freuen uns.
Gruß bobbykatze

1
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang