Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Flecken am Birnbaum

#
Flecken am Birnbaum Flecken am Birnbaum
Flecken am Birnbaum
Hallo, ich bin neu hier und wahrscheinlich auch mit meinem Anliegen nicht im richtigen Forum,aber egal, ich denke irgendjemand wird mir schon antworten und evtl. weiterleiten...
Also, an unserem Birnbaum sind viele gelbe Flechte-ähnliche Flecken/Gewächse.Weiß jemand, was das ist und kann mir sagen, ob ich da was unternehmen muß?lg, Deutzer

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Das ist harmlos ..... ich hoffe, während ich hier schreibe, fällt mir der Name noch ein....

Es ist sogar positiv .... nur, dort wo die Umwelt (Luft/RFegenwasser) noch in Ordnung ist, findet sich die Pflanze

.... ach, Du hast es doch selbst genannt ..... ja, es ist eine Flechte

Wenn's stört , mit Drahtbürste wegbürsten..... schaden tut's aber nicht weiter
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Das ist harmlos ..... ich hoffe, während ich hier schreibe, fällt mir der Name noch ein....

Es ist sogar positiv .... nur, dort wo die Umwelt (Luft/RFegenwasser) noch in Ordnung ist, findet sich die Pflanze

.... ach, Du hast es doch selbst genannt ..... ja, es ist eine Flechte

Wenn's stört , mit Drahtbürste wegbürsten..... schaden tut's aber nicht weiter

Genau, Flechten sind ein Anzeiger von sauberer Luft, wieso also wegbürsten, sind doch ein schöner Baumschmuck
0
 
Beitrag bearbeitet von Yarrow am 21.04.08 um 00:36 Uhr.
@ Sisa #
Sisa schrieb:
Genau, Flechten sind ein Anzeiger von sauberer Luft, wieso also wegbürsten, sind doch ein schöner Baumschmuck


Genau, lass sie, wo sie sind, und halte sie in Ehren! Flechten sind keine Pflanzen, sondern symbiotische Gemeinschaften aus jeweils einem Pilz (Mykobiont; meist handelt es sich um Schlauchpilze) und einer Alge (Photobiont, meist sind es Grünalgen, oft auch mehrere Arten gleichzeitig). Sie haben also keine Wurzeln oder sonstige Organe, die in die Rinde eindringen könnten, und sind keine Schmarotzer (sie leben ja auch ebenso auf Steinen).
Hass, als minus und vergebens, wird vom Leben abgeschrieben. (W. Busch)
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang