Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Unbekannte Bäume

#
Unbekannter Baum Näher
Unbekannte Bäume
Hallo

meine Tochter hat einen Schrebergarten übernommen, nun sollen wir die Bäume beschneiden.
Der Vorbesitzer hat sie immer auf den "Kopf" zurückgestutzt, da mache ich mir jetzt einen Kopf darüber.
Was sind das für Bäume?

grüsse geli

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Hallo,
ich denke es ist ein Weißdorn, die werden auch bis 8 m hoch.
Liebe Grüße die Sitta
Jäten ist Zensur an der Natur
0
 
@ Sitta #
Was für ein Glück, daß Du online bist!

Ich hatte die Vermutung, wegen der Stacheln, dachte aber, Weißdorn seien Sträucher

Ist etwas dagegen einzuwenden, sie auf "Kopf" zu setzen?
Nur, weil das immer so gemacht wurde, muss es ja nicht richtig sein.

grüsse geli
0
 
@ geli59 #
[
Ich hatte die Vermutung, wegen der Stacheln, dachte aber, Weißdorn seien Sträucher [icon=neutral]

Ist etwas dagegen einzuwenden, sie auf "Kopf" zu setzen?
Nur, weil das immer so gemacht wurde, muss es ja nicht richtig sein.

grüsse geli[/quote]
ja es ist weißdorn.
auf jeden fall jetzt nicht mehr ,das wird im winter gemacht.du scheidest ja sonst die blüten weg,außerdem könnten vögel und anderes nutzgetier jetzt da wohnen.
ich glaube der 29. märz ist der stichtag zum bäume schneiden
„Was ist Unkraut?
Eine Pflanze, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.“
Ralph Waldo Emerson ,amerikanischer Philosoph (1803 –1882)
0
 
@ geli59 #
Tja, ist sicher auch eine Geschmackssache, mein Ding ist das nicht Bäume oder Sträucher so zu "mißhandeln". Die Frage ist aber wie man da wieder eine ansprechende Optik hinbekommt.
Wenn Ihr dieses Frühjahr eh nicht mehr schneiden dürft, vielleicht schaut Ihr Euch die Sträucher über den Sommer erst mal an.
Grüße Sitta
Jäten ist Zensur an der Natur
0
 
#
Auf die Falschmeldung bin ich auch mal reingefallen, als ich mir Weißdorn für eine wilde Hecke bestellt habe..... das SIND BÄUME wachsen halt strauchartig .... haben also nicht den Hauptstamm .... aber die wachsen irre schnell und irre hoch.......
0
 
Beitrag bearbeitet von Angelika am 23.04.08 um 22:41 Uhr.
#
Es ist eindeutig Weißdorn. Weißdorn wurde wegen des "eingebauten Stacheldrahts" gern als Hecke gepflanzt und muß dann natürlich geschnitten werden. Die alte Bezeichnung Hagedorn geht auf "einhegen" gleich einzäunen zurück. In Nordfrankreich gehört Weißdorn zur "bocage", in Großbritannien zur "enclosure", in Schleswig-Holstein zum "Knick". Knicks stehen in SH unter Naturschutz und müssen der Tradition nach gepflegt werden, d.h sie werden regelmäßig "geknickt", heute: geschnitten. Die Fauna und Flora eines Knicks bereichern unsere Kulturlandschaft.
Ich würde das Ganze, wie von Sitta empfohlen, erst einmal beobachten und dann vor dem 15. März 2009 zurückschneiden. Je dichter die Hecke, desto besser der Schutz (und die Nistmöglichkeiten). Ich habe vor etlichen Jahren mal eine Weißdornhecke zurückgeschnitten und konnte beobachten, wie gut sie sich nach dem Schnitt entwickelte.
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem. Was du auch tust, handle umsichtig und bedenke die Konsequenzen.
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang