Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Sternrußtau bei Rosen

#
Sternrußtau bei Rosen
Habe schon die Suchfunktion bemüht, aber kein Ergebnis bekommen.
Hat jemand ein Patentrezept zur Bekämpfung von Sternrußtau bei Rosen?
Abgesehen von resistenten Sorten habe ich immer wieder große Ausfälle durch diese Pilzkrankheit.
Wer kann helfen?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Leider habe ich da kein Patentrezept.

Spritzen fällt bei mir - nicht nur aus ökologischen Gründen - flach .... nö, ganz ernsthaft, bin auch viel zu faul dafür , weil, wenn man damit anfängt, dann muss man das REGELMÄßIG [alle 2 Woche] und gürndlich - also auch unter die Blätter spritzten - machen....

Also bei Kauf auf robustere Sorten (generell sind auch nur einmal blühende Sorten krankheitsresitenter!!!! blühen halt nur einmal im Jahr ) achten.... und ganz wichtig: der Standort.
Wenn sie wo stehen, wo der Wind auch gut durchwehen kann, die Rosenblätter immer schnell nach Regen und Tau abtrockenen, kommt es selterner oder nicht so heftig zu dieser Krankheit.

0
 
#
Mit regelmäßig Spritzen beunruhigt mich ja ein wenig, weil, dieses Zeugs ist auch nicht ganz so billig.
Guter Standort ist bei meiner Neupflanzung gegeben und den Rest? Abwarten!
Danke für die schnelle Antwort!
0
 
Dieser Beitrag wurde am 09.02.13 um 08:04 von Viridistin gelöscht.
#
Viridistin schrieb:

Was meinst du mit großen Ausfällen?

Kahle Stengel ohne Blätter. Und das bis zur nächsten Vegetationsperiode.
0
 
#
Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Wusste gar nicht, dass der Sternrußtau daran schuld ist. Wieder was gelernt! Sieht echt ziemlich arm aus, zumal die Rose bei mir direkt neben der Haustür steht und total hochgeschossen ist - und dann nur noch vereinzelt hier und da ein Blatt!
Ich liebe das Leben
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang