Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Kräuter
Forum: Kräuter
Die faszinierende Welt der Kräuter

Heilkräuter für Körper und Seele??

Beitrag bearbeitet von Nicoletta am 25.04.08 um 11:56 Uhr.
#
Kamille Katzenminze
Heilkräuter für Körper und Seele??
Hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren welche Kräuter ihr zur Heilung oder Anregung oder einfach nur zum Wohlfühlen gebraucht.

Bei meinen Miezen verwende ich sehr gerne aufgebrühte Kamille für tränende oder "verklebte" Augen. Einfach die Blätter mit kochendem Wasser aufgießen, ziehen und etwas abkühlen lassen...dann einen Wattebausch eintunken und über die Augen fahren. Fertig
Hat bisher immer sehr gut geholfen und ich bin auch überzeugt davon.

Zum Wohlfühlen und Anregen nehme ich gerne eine handvoll Katzenminze und reibe damit die Lieblingsstellen meiner Fellknäule ein.
Der riesen selbstgemachte Kratzbaum ist eine reine Schmuse-insel.

Was gibt Eure "Hexenküche" so her und für was benutzt ihr diese??

neugierige Grüße
Nicoletta
"Glaube nichts, ganz gleich, wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat - es sei denn, es stimmt mit Deiner eigenen Vernunft, Deinem Verstand überein."
- Buddha

Schlagwörter dieses Themas: heilkräuter, kamille, katzenminze, hinzufügen »

0
 
#
Kamille ist bei uns eigentlich auch im Dauereinsatz. Inwendig oder äusserlich, da gibt's immer was zu tun für sie Magenbeschwerden, Zahnfleischprobleme, trockene Augen (Teebeutel abkühlen lassen mit Küchenkrepp umwickeln und auf die Augen legen - entspannt auch alles drumherum)...

Im Badewasser bin ich immer für Melisse (beruhigend) oder Rosmarin (anregend) zu haben, je nachdem. Einfach in ein Teesäckchen und ab ins einlaufende Badewasser.

Und zum Inhalieren unbedingt einen Aufguss mit Minze, Kamille und Teebaumöl, zusätzlich auch Thymian bei Husten. Uns hilft kein Medikament besser !!!!
0
 
Beitrag bearbeitet von geli59 am 25.04.08 um 20:32 Uhr.
@ jacaranda #
N'Abend!

Mit Kamille an den Augen, lasst Vorsicht walten! Immer durch ein Kaffeefilter sieben, sonst können Kleinstteile, vorallem bei den Blüten, zu Reizungen im Auge führen.

Lavendelbad, Lavendelöl dient zur Entspannung, Beruhigung.
Klettenlabkraut in die Wanne bei Hautreizungen.
Thymiantee gegen Husten.
Ringelblumensalbe bei Verletzungen und das Öl, mit Rosenblüten verfeinert, Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen.
Beinwellsalbe für die Lippenpflege
Königskerzencreme für's Gesicht im Winter.
Lindenblütentee bei fiebriger Erkältung.
Lindenblüten, Salbei, Kamille, zu gleichen Teilen gemischt, als Inhalat bei Schnupfen, auch als Tee genießbar ( d.h. er schmeckt )

Und eine Vielfalt an Tees, die ich aus dem Garten hole.

grüsse geli
0
 
Beitrag bearbeitet von geli59 am 25.04.08 um 20:37 Uhr.
@ geli59 #
Noch ein Aspekt!

Jedes Kraut tut gut, schon der Anblick!
Wenn sich die Blätter entwickeln, die Blüten öffnen, die Bienen, Hummeln, sich tummeln.
Alleine die Zeit, dies zu betrachten tut der Seele gut.

grüsse geli, die von jedem Kraut in der Kräuterschnecke einen Ableger für die Insekten am Beetrand eingebuddelt hat. Die Schnecke wird ja abgeerntet...
0
 
@ geli59 #
geli59 schrieb:

N'Abend!

Mit Kamille an den Augen, lasst Vorsicht walten! Immer durch ein Kaffeefilter sieben, sonst können Kleinstteile, vorallem bei den Blüten, zu Reizungen im Auge führen.grüsse geli


.... Richtig, daher hatte ich ja auch angegeben, den Teebeutel in ein Krepptuch zu wickeln, da hab ich keine schlechten Erfahrungen mit gemacht.
Und als Ergänzung noch: Pollen-Allergiker sollten da eher die Finger von lassen!

Liebe Grüße


0
 
#
Da ich eigentlich ansonsten gesund bin muss ich weder Medizin noch Kräuter verwenden.
Allerdings ist durch meine Schwangerschaft des öfteren schon Wasser in den Beinen und Fingern
aufgetreten. Durch einen frischen Tee mit Brennesseln konnte ich mir aber immer gut helfen. Ich trinke dann eine ganze Kanne über den Tag verteilt und bleibe so verschont.
Auch mit Schafgarbentee hab ich bei Sodbrennen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wirkt sehr schnell und
schmeckt dabei auch noch gut.
Beim ersten Kind trank ich in der Schwangerschaft und Stillzeit schon immer viel Tee. Ich denke das das vielleicht auch der Grund dafür ist das unser Kleiner sehr selten Bauchweh hatte und wir eigentlich sehr schnell ruhige Nächte hatten.

Viele liebe Grüsse
Lisi
Wer klug ist kann sich immer noch dumm stellen, das Gegenteil ist schon etwas schwieriger!
1
 
#
Achja wollt ich noch schnell anmerken. Ich hab früher auch immer bei allen unseren Tieren die Augen bei Auslauf mit Kamille ausgewaschen. Meistens kam der Auslauf aber im Sommer dann öfters vor.
Unser Tierarzt hat mir total davor abgeraten weil dieser Auslauf ja eine Abwehrfunktion des Körpers ist und sich quasi die Natur damit selbst hilft. Mit Kamillentee spülen bringt meist noch mehr Bakterien ins Auge als eh shcon drin sind. Also bitte nur mit Küchenkrepp abwischen und auch nur unterhalb des Auges!
Wer klug ist kann sich immer noch dumm stellen, das Gegenteil ist schon etwas schwieriger!
1
 
#
Super, da ist ja einiges dabei was ich noch nicht ausprobiert habe

Hab mir ja vorgenommen, mich wieder mehr auf die Heilkraft der Natur zu konzentrieren und wieder neu zu entdecken. So einiges ist ja leider einfach so in der Versenkung verschwunden...aber ich sollte nur mal wieder für jedes Problem meine Denkzwiebel in Bewegung bringen....mal sehen, was das alles wieder zum vorschein kommt

Gerne laß ich mich auch von Euch inspirieren


@ Lisi
Sicherlich ist der Auslauf bei Augen eine Abwehrfunktion...da hat Dein Tierarzt absolut recht. Ist ja bei uns Menschen auch nicht anders und meistens hilft auch einfaches Abwischen der Flüssigkeit. Aber gerade bei einer bakteriellen Ursache für den Ausfluß ist dieser natürlich eher ein Herd für weitere Bakterien...da hilft ein einfaches trockenes "drumrumwischen" auch nicht wirklich weiter. Richtig "ausspülen" mache ich auch nicht, mir geht es bei Entzündungen oder Rötungen der Augen darum, diese zu beruhigen. Wird es nach knapp 2 Tagen nicht besser, gehe ich natürlich zum Arzt

Viele Grüße
Nicoletta
"Glaube nichts, ganz gleich, wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat - es sei denn, es stimmt mit Deiner eigenen Vernunft, Deinem Verstand überein."
- Buddha
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang