Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Stabilität bei Pfingstrosen

#
Stabilität bei Pfingstrosen

Moin,

gerade stehen meine beiden Pfingstrosen in voller Knospe und jedesmal freue ich mich auf die wunderbaren Blüten. aber die letzten beide Jahre liefs jedesmal so: Blüte in voller Pracht, Gewitter, starker Wind, alles am Boden. Die meisten Blüten haben sich nicht mehr aufgestellt.
Dieses Jahr scheint´s genauso zu laufen. Das ganze Jahr wartet man auf die Blütenpracht und dann ist alles in kürzester Zeit durch eine starke Regenschauer kaputt. Bindet ihr die Pfingstrosen an oder wie macht ihr das ? Hätte gern länger was von den tollen Rosen ohne Dornen

Garten
Land und Natur

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Uihhhh ja....das hat mich auch immer genervt

Dabei sind doch Pfingstrosen meine absoluten Lieblinge!!

Ich habe jedoch eine Lösung gefunden... mir fällt nur der Name und die
Bezeichnung grad nicht ein *grmpf*

Aber ich versuch mal zu beschreiben was ich meine:

es ist wie ein kleiner runder Zaun, den man um die gesamte Rosenpracht anbringen kann.
Er ist beliebig erweiterbar, d.h. der Radius läßt sich durch ein Stecksystem der Pflanze anpassen.

Mann stelle sich also einen Kreis auf "Stelzen" vor...auch die Stelzen lassen sich variabel in der Höhe verstellen.

Habe ich mich irgendwie wenigstens etwas verständlich ausgedrückt?? ( ich glaube eher nicht )

Ähmmm...ja, ich werde wohl demnächst ein Foto einstellen müssen *lach*

Viele Grüße
Nicoletta


"Glaube nichts, ganz gleich, wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat - es sei denn, es stimmt mit Deiner eigenen Vernunft, Deinem Verstand überein."
- Buddha
0
 
#
Ich mache kleine Pfählchen, stecke sie rings um die Pfingstrose in den Boden, und mache mit Bindedraht einen "Zaun" um die Pflanze, etwas niedriger als die Blüten und nicht zu toll zusammengebunden. ist fast unsichtbar und auch preiswert.
Das mache ich mit allen umfallgefährdeten Blumen so und es funktioniert.

Gruß
Jens

Mancher tut sich als Jäger kund,
als Weidmann unverdrossen,
doch gleicht der Gute ohne Hund
der Leiter ohne Sprossen!

--------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Maulwurf sitzt in seinem Loch
und hört ein Lerchenlied erklingen
Er spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"

0
 
#
Päonie
Hallo

ich habe auch drei Äste, etwas kürzer, als die Päonien, in die Erde gesteckt, Bast als " Zaun" herumgewickelt, das hält wunderbar und ist nahezu unsichtbar.

grüsse geli
0
 
#

danke für die schnellen Tipps,

bei uns München hat´s gestern Nacht nämlich schon heftig gewittert ! Mir fällt gerade ein, dass ich noch etliche Bambusstäbe habe, vielleicht kann ich die ja noch rund um die Pfingstrosen stecken und sie dann nicht zu eng zusammenbinden. Noch stehen die Knospen, werde mich aber beeilen müssen, bevor der nächste Regenschauer kommt. Hoffentlich gelingt´s !
Garten
Land und Natur
0
 
@ Paradiesgarten #
Paradiesgarten schrieb:

danke für die schnellen Tipps,

bei uns München hat´s gestern Nacht nämlich schon heftig gewittert ! Mir fällt gerade ein, dass ich noch etliche Bambusstäbe habe, vielleicht kann ich die ja noch rund um die Pfingstrosen stecken und sie dann nicht zu eng zusammenbinden. Noch stehen die Knospen, werde mich aber beeilen müssen, bevor der nächste Regenschauer kommt. Hoffentlich gelingt´s !

Die Problem kenn ich, bei mir sind´s meist die Mohnpflanzen, die dann plattliegen. Aber die zu stützen sieht dann doch ein wenig doof aus. Bei den Pfingstrosen verwende ich die englischen Link-Stakes, schau mal hier: [www.harrodgreenhouse.com] Die gibt es auch im deutschen Handel. Ich werde mal Fotos machen.
LG
Sisa
0
 
#
eiko2 schrieb:

unsere Pfingstrosen sind noch nicht so weit,aber den Ständer aus Rundeisen,Marke Eigenbau, habe ich schon lange,hält ewig,ist stabil und hat sich bewährt. Hin und wieder einmal neue Farbe und im Herbst wird wieder weggestellt.
eiko2

Kannst Du bitte mal Dein Eigenbaumodell ohne Bepflanzung zeigen, das interessiert mich..vielleicht könnte mein GG das dann , wenn ich ihn nett bitte, nachbauen! Auf den Fotos kann ich leider das nicht so recht erkennen.
LG
Sisa
0
 
@ Sisa #
Sisa schrieb:

Kannst Du bitte mal Dein Eigenbaumodell ohne Bepflanzung zeigen, das interessiert mich..vielleicht könnte mein GG das dann , wenn ich ihn nett bitte, nachbauen! Auf den Fotos kann ich leider das nicht so recht erkennen.
LG
Sisa


Würde mich da ebenfalls anschliessen
Paradiesgarten
Garten
Land und Natur
0
 
Beitrag bearbeitet von Sisa am 16.05.08 um 15:52 Uhr.
#
eiko2 schrieb:

wie gewünscht, ein Bild vom Pfingstrosengestell.(Durchmesser etwa 50 cm)
eiko2

Sieht aus wie ein Brennergestell für den Chemieunterricht , aber super Idee, zumal es völlig unter dem Blätterdach der Pflanzen verschwindet. Der Nachteil dieser englischen Linkstakes ist nämlich, wenn man sie nicht rechtzeitig (also vorher) aufstellt, sondern erst jetzt ( wie ich es bei einer gestern getan haeb) sie sichtbar bleiben. Außerdem springen die Dinger immer auseinander und das nervt!
Du solltest Dein Modell zum Patent anmelden , danke
LG
Sisa
0
 
#
eiko2 schrieb:

wie gewünscht, ein Bild vom Pfingstrosengestell.(Durchmesser etwa 50 cm)
eiko2


Hallo eiko,
war das schwer zu bauen ? Wie lange hast du dafür gebraucht ?
Vielleicht kann ich ja meine besere Hälfte dazu überreden ?!

Danke

Paradiesgarten

Garten
Land und Natur
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang