Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
zurück zu Garten »

Gruppe Mein Balkonparadies

Besitzer: BelindaM
offene Gruppe, 173 Mitglieder

UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Mein Balkonparadies
73 Themen
Forum: Mein Balkonparadies

Sonnenblume

#
Sonnenblume
Hallo zusammen,

ich liebe ja Sonnenblumen, aber ich habe gar kein glück mit denen.

Was mach ich falsch bzw. wie mach ich es mit denen richtig?

Meistens halten mir die Blumen nie länger als eine Woche. Bei anderen Pflanzen habe ich keine probleme eben nur bei denen.
naja und mit Tomaten....

hat jemand eine idee???
Wäre sehr dankbar...

GreetZ Carmen

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
schwer zu sagen was Du falsch machst

Eigentlich braucht man ja nur ein Samenkorn - ab April locker im Garten - oder in einem Anzuchttopf in Anzuchterde stecken .... feucht halten .... kühl UND hell stellen..... und warten bis der Samen keimt ....

Falls nicht direkt ins Freiland gesäht .... den Keimling, wenn er denn das 2. Blattpaar ausbildet , in den Garten setzten, anfangs noch feucht halten......
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

schwer zu sagen was Du falsch machst

Eigentlich braucht man ja nur ein Samenkorn - ab April locker im Garten - oder in einem Anzuchttopf in Anzuchterde stecken .... feucht halten .... kühl UND hell stellen..... und warten bis der Samen keimt ....

Falls nicht direkt ins Freiland gesäht .... den Keimling, wenn er denn das 2. Blattpaar ausbildet , in den Garten setzten, anfangs noch feucht halten......


ist es jetzt zu spät welche zu setzen????
0
 
Beitrag bearbeitet von wovo am 21.05.08 um 22:28 Uhr.
@ HeiligeSandale #
HeiligeSandale schrieb:
ist es jetzt zu spät welche zu setzen????


nein - geht noch......

ich habe gestern welche geschenkt bekommen ... und die gesten in den Garten gesetzt (die waren auch gerade beim 2. Blattpaar. Also noch recht klein.... aber die können ja jetzt richtig loslegen.
Ich habe jetzt erst gesehen, Dass Du den Strang im Forum "Balkon" aufgemacht hast.

Denke - wenn Du die auf dem Balkon hälst , dass der Topf in dem die Pflanze zur Blüte kommen soll, ausreichend groß ist .... die bekommen schon recht große Wurzelballen
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

nein - geht noch......

ich habe gestern welche geschenkt bekommen ... und die gesten in den Garten gesetzt (die waren auch gerade beim 2. Blattpaar. Also noch recht klein.... aber die können ja jetzt richtig loslegen.
Ich habe jetzt erst gesehen, Dass Du den Strang im Forum "Balkon" aufgemacht hast.

Denke - wenn Du die auf dem Balkon hälst , dass der Topf in dem die Pflanze zur Blüte kommen soll, ausreichend groß ist .... die bekommen schon recht große Wurzelballen


Ja ich will mir die auf den Balkon machen.

Klar achte ih auf einen großen Topf bzw großer Blumenkasten :)

Wie sieht das eigentlich mit den schon "ausgewachsenen" Pflanzen aus???
Die gehen mir auch ein.... bekomm öfters mal eine geschenkt...

Da auch eine idee????

und thx. für die fixe antwort ;)
0
 
#
Mit Balkonbepflanzung habe ich nicht DIE Erfahrung.... wobei ich im letzten Jahr erstmals meine Tomaten , Gurken und Paprika in Töpfen an der Südwand meines Hauses - vor Regen durch überstehendes Dach geschützt - angebaut habe ..... zu meiner vollen Zufriedenheit.
Endich mal keine Krankheiten und volle Ernte

Aber - und da sehe ich Dein Problem: ich hatte die Pflanzen in reinen Kompost gesetzt und danach nochregelmäßig mit Brennesseljauche und Urgesteinsmehl gedüngt......
Ich denke, die Kultur in den handelüblichen Sackerden ist problematisch Die bestehen i.d.R. aus viel zu viel Torf .... und viel zu wenig Erde
Wichtig ist nämlich, dass die Nährstoffversorgung und die Wasserversogung durchgehend im Grünen Bereich liegen.

Kannst Du Beschreiben, welche Mangelerscheinungen Deine Pflanzen hatte, was da schiefgelaufen ist ????
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Mit Balkonbepflanzung habe ich nicht DIE Erfahrung.... wobei ich im letzten Jahr erstmals meine Tomaten , Gurken und Paprika in Töpfen an der Südwand meines Hauses - vor Regen durch überstehendes Dach geschützt - angebaut habe ..... zu meiner vollen Zufriedenheit.
Endich mal keine Krankheiten und volle Ernte

Aber - und da sehe ich Dein Problem: ich hatte die Pflanzen in reinen Kompost gesetzt und danach nochregelmäßig mit Brennesseljauche und Urgesteinsmehl gedüngt......
Ich denke, die Kultur in den handelüblichen Sackerden ist problematisch Die bestehen i.d.R. aus viel zu viel Torf .... und viel zu wenig Erde
Wichtig ist nämlich, dass die Nährstoffversorgung und die Wasserversogung durchgehend im Grünen Bereich liegen.

Kannst Du Beschreiben, welche Mangelerscheinungen Deine Pflanzen hatte, was da schiefgelaufen ist ????


Sie haben das Köpfchen hängen lassen und sind nach und nach eingegangen.
Da mir das schon öfter passiert ist, habe ich nachgesehen wie die gegossen werden....

an dem lag es auch nicht... ich denke mal du hast recht und ich werde wenn ich wieder große Topfpflanzen bekomme einfach umtopfen und gute erde rein machen....

Du hattest glück mit deinen Tomaten???
Ich hatte letztes Jahr auch welche, die sind schön hoch gewachsen aber nicht rot geworden.
Hab mir diesbezüglich auch mehrere tipps geholt und ich habe auch....ACHTUNG es darf gelacht werden...
den Tomaten schmutzige sachen zu geflüstert...*löl*
Entweder waren die Setzlinge nix oder ich hab einfach kein glück...*heul*
0
 
@ HeiligeSandale #
[quote]HeiligeSandale schrieb:

[den Tomaten schmutzige sachen zu geflüstert...*löl*
[/quote]

na, das war wohl noch nicht schmutzig genug

Wie ist Die Lage zur Sonne auf Deinem Balkon ..... viel Sonne, .....viele Nährstoffe ..... und gute Wasserversorgung sind schon wichtig für Tomaten.
In gutem Gartenkompost haben sie von Beginn an eine sehr gute Grundversorgung .... WEIT besser, als mit Pflanzenerde !!!! Irgendwann tauchen in Pflanzenerden Mangelerscheinungen auf.
Mir fällt jetzt leider nicht mehr ein, was mein Kollege, der auch mal Tomten in Kübeln angebaut hatte zugabe... ich meine, es waren Kalzium-Tabletten.... wie sie für den Menschen gedacht sind, da er laß, dass eben dieser Stoff i.d.R. bei Kübelpflanzung zu kurz käme
0
 
@ wovo #
[quote]wovo schrieb:

HeiligeSandale schrieb:

[den Tomaten schmutzige sachen zu geflüstert...*löl*
[/quote]

na, das war wohl noch nicht schmutzig genug

Wie ist Die Lage zur Sonne auf Deinem Balkon ..... viel Sonne, .....viele Nährstoffe ..... und gute Wasserversorgung sind schon wichtig für Tomaten.
In gutem Gartenkompost haben sie von Beginn an eine sehr gute Grundversorgung .... WEIT besser, als mit Pflanzenerde !!!! Irgendwann tauchen in Pflanzenerden Mangelerscheinungen auf.
Mir fällt jetzt leider nicht mehr ein, was mein Kollege, der auch mal Tomten in Kübeln angebaut hatte zugabe... ich meine, es waren Kalzium-Tabletten.... wie sie für den Menschen gedacht sind, da er laß, dass eben dieser Stoff i.d.R. bei Kübelpflanzung zu kurz käme



Super ich danke dir vielmas :)

Da kann ja nichts mehr schief gehen... und falls doch... dann geb ich DIR einfach die schuld...*lach*...
scherzle gemacht ;)
0
 
Werde Mitglied der Gruppe Mein Balkonparadies, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang