Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Plauderecke
Forum: Plauderecke
Besprecht hier mit Euren Mitusern, was Euch so beschäftigt.

Was habt ihr Heute im Garten gearbeitet ?

#
Ich habe heute auf zwei Rasenflächen das Moos bestaunt !
Schlagartig ist alles voller Moos, ok, wir hatten ein nasses Jahr, aber es muß eine Wolke mit Moossamen niedergegangen sein.
Wie ich damit fertigwerden soll, weiß ich nicht !

Mit Laub wenig Probleme,wir hier im Norden haben viel Wind,außerdem wird alles auf "Augenhöhe" geschnitten/gehalten, Mann wird nicht jünger.

Auch brauche ich mich um Obst in diesem Jahr nicht kümmern ,die Bäume haben alles durch Frost verloren.

Nunja,im nächsten Jahr wird alles besser !
Freundliche Grüße
Anker
2
 
@ Anker #
Anker schrieb:

Ich habe heute auf zwei Rasenflächen das Moos bestaunt !
Schlagartig ist alles voller Moos, ok, wir hatten ein nasses Jahr, aber es muß eine Wolke mit Moossamen niedergegangen sein.
Wie ich damit fertigwerden soll, weiß ich nicht !

Mit Laub wenig Probleme,wir hier im Norden haben viel Wind,außerdem wird alles auf "Augenhöhe" geschnitten/gehalten, Mann wird nicht jünger.

Auch brauche ich mich um Obst in diesem Jahr nicht kümmern ,die Bäume haben alles durch Frost verloren.

Nunja,im nächsten Jahr wird alles besser !

Moos? Versuche es mal mit Kalk. Hebt den pH-Wert, aber nur auf nassem Boden, idealerweise auf den Schnee streuen
1
 
@ Britta #
Britta schrieb:

Moos? Versuche es mal mit Kalk. Hebt den pH-Wert, aber nur auf nassem Boden, idealerweise auf den Schnee streuen


Joo,danke.
Habe auch Mittel gegen Moos geholt,ist aber jetzt zu kühl dafür.

Habe im Frühsommer eine Rasenfläche vertikutieren lassen, die haben dann Rasen nachgesät und düngerartiges Zeugs dazugemischt, auf der Fläche ist nix an Moos.

Nunja, englischer Rasen braucht es nicht sein.
Freundliche Grüße
Anker
0
 
#
Wir hatten heute einen Mann zum Heckenschneiden da --- man gönnt sich ja sonst nix .

Seit einigen Jahren lassen wir das von einer Gartenfirma erledigen und klettern nicht mehr selber auf der Leiter rum . 3 1/2 Stunden hat er zum Scheren gebraucht - und jetzt sind alle glücklich.
Bei ihm landete was im Portmonee, bei uns sieht alles glatt und schier aus .

Das Zusammenharken und die Entsorgung des Schnittgutes machen wir aber noch selber ---
und das ist auch schon alles fertig .

Anschließend haben wir noch'n provisorischen Zaun gezogen (nich hübsch aber selten ),
damit das "liebe-hübsche-verflixte" Rehböcklein nicht mehr alles anknabbern kann.
(Der alte, marode Zaun wurde ja schon abgerissen und'n Neuen gibts erst im Frühjahr - oder so? )

Jeden Morgen werden es mehr Spuren und die Rosen sind schon fast bodentief abgefressen.
Rundherum gibt es das allerschönste Gras, aber nein - unser Garten muß es sein .



Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com] [strts.squarespace.com]

2
 
@ Waltraut #
moin,
Gras ist doch jetzt doof ...
Knospen und Treibe , die sind lecker und nahrhaft - meinen die Rehe
deshalb schmecken die Rehbraten auch so lecker
Liebe Grüße
2
 
#
Heute einige nicht winterharte Pflanzen hereingeholt: Engelstrompeten. Es soll kälter werden!
1
 
@ utha #
utha schrieb:

moin,
Gras ist doch jetzt doof ...
Knospen und Treibe , die sind lecker und nahrhaft - meinen die Rehe
deshalb schmecken die Rehbraten auch so lecker
Liebe Grüße



Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com] [strts.squarespace.com]

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.11.17 um 19:55 Uhr.
@ Waltraut #
Waltraut schrieb:


Rehleins waren noch nie die begeisterten Grasfresser, sie sind schließlich keine Rindviecher oder Schafe
3
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

Rehleins waren noch nie die begeisterten Grasfresser, sind schließlich keine Rindviecher


Ändert aber nix daran... ...............
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com] [strts.squarespace.com]

1
 
@ Waltraut #
Waltraut schrieb:

Ändert aber nix daran... ...............

wir haben uns in diesem Sommer auch über ein Böckchen "gefreut", das unseren Rosengarten entdeckt hatte.
- Alle Knospen und jungen Triebe waren fort - "schlimmer Bock" des Gärtners Wort. -
Erstmal provisorisch mit Rest Kulturzaun umzogen, und dann kam ein hübscher Zaun aus gespaltenem Kastanienholz, pi-mal-daumen 100 cm hoch drumherum. Kann man rollenweise beim Landhandel erstehen. Sieht richtig gut aus, und Böckchen blieb draußen.
Stattdessen hat er den Vorgarten der Nachbarn beehrt, was die Nachbarin giftig kommentierte mit "das macht der bloß, weil Ihr den Zaun gezogen habt." Eigentlich ist sie gar keine solche Giftnudel.
6
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang