Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Aprikosen-Kerne - Nach dem Essen in den Boden?

#
Aprikosen-Kerne - Nach dem Essen in den Boden?
Mein Schwiegervater hat gestern aus dem Grossmarkt türkische Aprikosen mitgebracht. Die sind recht klein und zuckersüss. Genau das richtige für ihn
Dann hat er mich gefragt, ob er davon nicht auch 1-2 Bäumchen im Garten haben könnte, eben aus den Kernen gezogen ...

Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, ob das was wird, habt ihr damit Erfahrungen?

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Im Garten werden sie nichts. Hab ich als Kind mal versucht.

Versuchs doch im Topf auf der Fensterbank. Und ruhig ein Jahr stehen lassen. Hab gehört, die lassen sich seeeeeehr lange zeit! Wenn sie überhaupt wachsen
Viel Erfolg!
0
 
#
Also ich hab das mit einem Avocadokern gemacht und bis jetzt hat das gut funktioniert. Habe eine richtige kleine Pflanze erhalten, die wächst und gedeiht.
Hier mal ein nützlicher link zum Thema:

[www.ccinfo.de]
use your brain and think about it
0
 
@ Helianthus #
Helianthus schrieb:

Also ich hab das mit einem Avocadokern gemacht und bis jetzt hat das gut funktioniert. Habe eine richtige kleine Pflanze erhalten, die wächst und gedeiht.
Hier mal ein nützlicher link zum Thema:

[www.ccinfo.de]



Avocados habe ich hier auch schon herumzustehen Aber die werden wohl nie blühen. Aber der Schwiegervater wollte ja Aprikosen ernten. Er hat sie jetzt mal 2 eingesetzt und wir gucken was draus wird
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
#
Avocado Avocado2
mein Avocado ist ca. 6 jahre alt, so genau weiß ich das auch nicht mehr, denn anfangs hab ich ihm wenig Beachtung geschenkt. Und das ist ihm wohl ganz gut bekommen. Eigentlich sind es 5 Stck. 5 Kerne hab ich eines Frühjahrsieingetopft und draußen schattig aufgestellt. Den 1. Winter im Wohnzimmer haben sie recht und schlecht mit viel Blattfall überstanden und seitdem stell ich den Avocadobaum im Winter zwar ins Haus, aber kühl.
In seiner Heimat soll er so ab dem 10. jahr blühen und im großen und ganzen mit unserem Walnußbaum vergleichbar sein, nur eben nicht frosthart.
Aber ich laß ihn immer bis zu den ersten leichten Frösten draußen
living well is the best revenge


R.E.M.
0
 
#

Funktioniert das mit anderem Kernobst auch oder brauchen die gleiche/ähnliche Bedingungen wo sie original beheimatet sind ? (Oft ist es bei uns ja zu kalt/regnerisch !)
Garten
Land und Natur
0
 
@ Paradiesgarten #
Paradiesgarten schrieb:


Funktioniert das mit anderem Kernobst auch oder brauchen die gleiche/ähnliche Bedingungen wo sie original beheimatet sind ? (Oft ist es bei uns ja zu kalt/regnerisch !)


Einfach ausprobieren! Ob man ihn jetzt wegschmeißt oder ins Töpfchen steckt, was ist daran schon verloren, auch wenns nix wird?
0
 
@ kleinNina #
kleinNina schrieb:

Einfach ausprobieren! Ob man ihn jetzt wegschmeißt oder ins Töpfchen steckt, was ist daran schon verloren, auch wenns nix wird?


Da hast du wohl recht ! In den Blumentopf über´n Winter ist bestimmt besser als in den Garten setzen
Und dann abwarten und Tee trinken !

Garten
Land und Natur
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang