Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rezepte und Kochen
Forum: Rezepte und Kochen
Aus dem Garten frisch auf den Tisch!

Marmeladen & Co. - was der Garten so produziert...

« zurück 1 ... 116 117 118
@ Waltraut #
Waltraut schrieb:

Ich hab ja auch lernen müssen daß das Alte nicht immer das Schlechteste ist.

Meine Einkochpleiten der letzten beiden Jahre mit den Twist Off Gläsern haben mich aber
in dieser Meinung bestärkt und klug gemacht .


ich hab da eher mal Probleme beim öffnen eines Glases - Deckel so fest zu dass Hilfsmittel nötig werden, und dann kann es sein, dass der Deckel zum einkochen nicht mehr verwendet werden kann. (nicht mehr 100-% dicht)
Gläser & Deckel sterilisiere ich ca 10 min im Backofen / kochendem Wasser unmittelbar vor dem einfüllen, manches wird ja nicht bei 100° eingekocht
wenn ich die Gläser in den Einkochtopf stelle, drehe ich die Deckel fest zu und dann wieder einen winzigen Tick zurück, damit beim erhitzen die Luft sich rausdrücken kann und der Inhalt drin bleibt. Beim rausnehmen nach dem kochen drehe ich die Deckel auf der Stelle fest zu, wenns dann beim Abkühlen laut Plopp macht ist das Vacuum erreicht.
Nicht im Kessel abkühlen lassen - dann kann es sein, dass das Glas Kessel-Wasser reinzieht und kein Vacuum entsteht. Solche Gläser lassen sich ganz leicht öffnen / der Inhalt verdirbt klammheimlich im Regal.
(auf die Weise haben wir kleine Labor-Instrumente vor Forschungsreisen sterilisiert & verpackt - kistenweise )
und: die Deckeldichtungen sind nicht unbegrenzt haltbar - man siehts nicht gleich, aber man merkts nach getaner Arbeit früher oder später
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.08.19 um 22:40 Uhr.
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

ich hab da eher mal Probleme beim öffnen eines Glases - Deckel so fest zu dass Hilfsmittel nötig werden, und dann kann es sein, dass der Deckel zum einkochen nicht mehr verwendet werden kann. (nicht mehr 100-% dicht)
Gläser & Deckel sterilisiere ich ca 10 min im Backofen / kochendem Wasser unmittelbar vor dem einfüllen, manches wird ja nicht bei 100° eingekocht
wenn ich die Gläser in den Einkochtopf stelle, drehe ich die Deckel fest zu und dann wieder einen winzigen Tick zurück, damit beim erhitzen die Luft sich rausdrücken kann und der Inhalt drin bleibt. Beim rausnehmen nach dem kochen drehe ich die Deckel auf der Stelle fest zu, wenns dann beim Abkühlen laut Plopp macht ist das Vacuum erreicht.
Nicht im Kessel abkühlen lassen - dann kann es sein, dass das Glas Kessel-Wasser reinzieht und kein Vacuum entsteht. Solche Gläser lassen sich ganz leicht öffnen / der Inhalt verdirbt klammheimlich im Regal.
(auf die Weise haben wir kleine Labor-Instrumente vor Forschungsreisen sterilisiert & verpackt - kistenweise )
und: die Deckeldichtungen sind nicht unbegrenzt haltbar - man siehts nicht gleich, aber man merkts nach getaner Arbeit früher oder später


Ich dank' Dir dür Deine Tipps. Das druck ich mir immer aus und leg' es zu den Einkoch-Unterlagen in den Ordner, damit ich ggf. noch mal schnell nachlesen kann.

Ich glaube das lag vielleicht auch mit an dem alten Einkochtopf. Die einsetzende Kochzeit mußte immer beobachtet werden und ob der Termostat noch so genau funktionierte??? Er war auch schon uralt, da durfte auch mal ein neuer kommen.
Der neue Kochstar hat Temperatur- UND Zeitschaltuhr und funktiniert wie geschmiert .
Der alte ist schon im Schrottcontainer gelandet .
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU...
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

1
 
@ Waltraut #
Museum da wo's hingehört - es gibt auch sehr gute neue /bessere Geräte, die ganz wunnebar selbstständig arbeiten können - habe vorhin die heutige Stangenbohnenernte noch in die Gläser gepackt, in den Pott gestellt, Wasser zulaufen lassen (langer Brauseschlauch an der Spüle), Zeit & Temperatur eingestellt, mir ein Glas wunderbaren geschenkt bekommenen Winzer-Weißwein gegönnt und nehme morgen nach dem Frühstück die Gläser wieder raus. Find ich super, daß ich die zwei Stunden Einkochzeit nicht mehr "absitzen" muß
3
 
#
Habe schöne gelbe Zucchini geraspelt, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Essig Lösung wie für Gewürzgurken, in kleinen Gläser 15 Minuten bei 85 °C eingeweckt. Lecker! Knackig!
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
3
 
@ merlincurry #
merlincurry schrieb:

Habe schöne gelbe Zucchini geraspelt, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Essig Lösung wie für Gewürzgurken, in kleinen Gläser 15 Minuten bei 85 °C eingeweckt. Lecker! Knackig!

wird nachher nachgemacht
0
 
@ fuchsjaegerin #
Habe schon jede menge Liebhaber.....für den Zuccinisalat
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
2
 
« zurück 1 ... 116 117 118
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang