Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Zimmerpflanzen/Wintergarten
Forum: Zimmerpflanzen/Wintergarten
Pflanzen in Räumen - Erd- und Hydrokultur etc.

blühende, duftende Dracaena

Beitrag bearbeitet von Moderator wovo am 23.07.08 um 16:19 Uhr.
#
blühende, duftende Palme
blühende, duftende Dracaena
Nach vielen Jahren hat jetzt meine Palme geblüht , ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen? Wird sie jetzt kaputt?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ist das eine Dracaena-Art?
Ich hatte mal so eine ähnliche (duftete schwer süß und tropfte sehr klebrig - Achtung Teppich!!!), die auch geblüht hat. Nach der Blüte habe ich den Stängel einfach abgeschnitten und gut war's, sie lebt immer noch (nur nicht mehr bei mir )
Dass es Grünpflanzen geben soll, die nach der Blüte absterben hab ich auch schon gehört, aber ob das stimmt, weiss ich nicht .
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ himbeerbaer #
Glaub schon, daß es so eine ist, deine Beschreibung stimmt genau. Algarven sterben ab, das weiß ich!
0
 
#
Himbeerbaer hat recht - es ist KEINE Palme, das ist eine Dracaena (Drachenbauch).

Die Blüte kannst Du ignorieren - und wenn sie verblüht ist abschneiden.

Die Pflanze abschneiden macht nur Sinn, wenn sie sowieso zu groß ist und zurückgeschnitten werden soll. Der Neuaustrieb erfolgt unmittelbar unterhalb der Schnittstelle.

0
 
@ wovo #
danke! Kennst dich ja gut aus!!
0
 
@ orchideenfan72 #
orchideenfan72 schrieb:

Glaub schon, daß es so eine ist, deine Beschreibung stimmt genau. Algarven sterben ab, das weiß ich!


Schade, hatte noch nie eine solche Blüte, vielleicht kommts ja noch!!! Aber fährt man an die Algarve nicht in Urlaub? Sinds vielleicht Agaven ??
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz!!
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang