Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Bärenklau

#
Bärenklau
Auf einem Spaziergang hab ich eine Pflanze in einem Garten entdeckt die mir aussergewöhnlich gut gefiel. Sie hat leicht violette-rosa Blüten und sieht fast aus wie Eisenhut und die Blätter sind ähnnlich wie beim Rittersporn. Der Gartenbesitzer hat sie mir als Bärenklau vorgestellt. Ich hab diese wunderbare Pflanze aber noch nirgends sonst entdecken können und der Gärnter sagte er hätt sie vom Vorbesitzer übernommen.
Kennt jemand von Euch den Bärenklau und kann mir darüber evtl. Infos geben ob dieser giftig ist (kleine Kinder im Garten) oder sonstige Eigenschaften hat die ich beachten sollte bevor ich diese wundervolle Pflanze in meinem Garten ansiedle?!

Lisi
Wer klug ist kann sich immer noch dumm stellen, das Gegenteil ist schon etwas schwieriger!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Deiner Beschreibung nach kann es sich NICHT um Bärenklau handeln.

Bärenklau hat große Blätter und eine große weiße Dolde.

Wiesen-Bärenklau

(Es gibt einen eingeführten größeren Bärenklau [sieht aber im Prinzip aus wie der Wiesenbärenklau] - der aber sehr gefährlich ist - durch Beführung kommt ein Stoff auf die Haut, der durch Licht (Sonne) starke Verbrennungen verursacht)

Es könnte sich Deiner Bescheibung nach um den Herbsteisenhut handeln

Herbsteisenhut

Ach so..... Nachtrag:

Eisenhut ist die giftigste Pflanze, die wir in Deutschland haben - ABER: es ist irre unwahrscheinlich, dass Deine Kinder davon essen !!!! Hab' von einem solchen Fall noch nie gehört !!!!
(ich habe die Eisenhüte - und Digitalis und Eibe und Goldregen im seinerzeit noch elterlichen Garten unbeschadet überstanden )
0
 
#
Lisi schrieb:

Auf einem Spaziergang hab ich eine Pflanze in einem Garten entdeckt die mir aussergewöhnlich gut gefiel. Sie hat leicht violette-rosa Blüten und sieht fast aus wie Eisenhut und die Blätter sind ähnnlich wie beim Rittersporn. Der Gartenbesitzer hat sie mir als Bärenklau vorgestellt. Ich hab diese wunderbare Pflanze aber noch nirgends sonst entdecken können und der Gärnter sagte er hätt sie vom Vorbesitzer übernommen.
Kennt jemand von Euch den Bärenklau und kann mir darüber evtl. Infos geben ob dieser giftig ist (kleine Kinder im Garten) oder sonstige Eigenschaften hat die ich beachten sollte bevor ich diese wundervolle Pflanze in meinem Garten ansiedle?!

Lisi


im Umgang mit Bärenklau ist Vorsicht geboten
Liebe Grüße Finker

0
 
#
finker schrieb:

im Umgang mit Bärenklau ist große Vorsicht geboten
Liebe Grüße Finker



Hallo Finker,

Du wolltest sicherlich diesen Link einstellen (der Wiesenbärenklau ist ungefährlich )

Herkulesstaude wie der Riesenbärenklau auch genannt wird
0
 
#
wovo schrieb:

Hallo Finker,

Du wolltest sicherlich diesen Link einstellen (der Wiesenbärenklau ist ungefährlich )

Herkulesstaude wie der Riesenbärenklau auch genannt wird


Danke Wovo
0
 
#
hallo lisi,schau doch mal uner meinen bildern nach,ob unter acanthus die gesuchte pflanze ist. wenn ja ,gib den namen einfach bei google ein und du erfähest unter dem eintrag alles über die pflanze.entschuldigung das bild ist nicht sehr scharf,aber man kann was erkennen. lg gundel
„Was ist Unkraut?
Eine Pflanze, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.“
Ralph Waldo Emerson ,amerikanischer Philosoph (1803 –1882)
0
 
#
Hier ein schärferes Bild:

Acanthus

von der Pflanze habe ich noch nie gehört, sie firmiert auch unter Bärenklau (wird allerdings auch bei google selten unter Bärenklau angezeigt )


wieder was gelernt


0
 
#
wovo schrieb:

Hier ein schärferes Bild:

Acanthus

von der Pflanze habe ich noch nie gehört, sie firmiert auch unter Bärenklau (wird allerdings auch bei google selten unter Bärenklau angezeigt )


wieder was gelernt

hallo wovo,binnicht so perfekt am computer,war ganz stolz das ich das überhaut hinbekommen habe. lg gundel
„Was ist Unkraut?
Eine Pflanze, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.“
Ralph Waldo Emerson ,amerikanischer Philosoph (1803 –1882)
0
 
#
Vielen Dank Ihr Lieben! Ihr habt mich auf die richtige Spur gebracht. Der Acanthus spinosus ist genau die Pflanze die ich in dem Garten entdeckt habe. Wirklich ganz toll die Wirkung der Pflanze einzeln oder in der Gruppe!
Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe

Viele liebe Grüsse
Lisi
Wer klug ist kann sich immer noch dumm stellen, das Gegenteil ist schon etwas schwieriger!
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang