Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Unbekannte Pflanzen?
Forum: Unbekannte Pflanzen?
Identifizierungsfragen

Staudensonnenblume oder?

#
Welche Art? Welche Sorte?
Staudensonnenblume oder?
Diese Staudensonnenblume steht in meinem Garten, d.h. meistens kippt sie um. Ich nehme an, dass es eine ist, genau wissen tu ich es aber nicht. Kennt jemand die Art? Sie ist fast einen Meter hoch, staudig und hat stark behaarte Stängel und Blätter.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Sisa #
Sisa schrieb:

Diese Staudensonnenblume steht in meinem Garten, d.h. meistens kippt sie um. Ich nehme an, dass es eine ist, genau wissen tu ich es aber nicht. Kennt jemand die Art? Sie ist fast einen Meter hoch, staudig und hat stark behaarte Stängel und Blätter.

Ist da vielleicht Topinambur?
0
 
@ torte7 #
torte7 schrieb:

Ist da vielleicht Topinambur?

Die Blüten sehen ein wenig so aus, das ungewöhnliche dieser Staude sind die Laubblätter...ich glaube, ich sollte da noch einmal ein Foto einstellen, damit man das besser erkennen kann.Helianthus tuberosus kenne ich gut, meine Sonnenblume hat keine knolligen Wurzeln.
LG
Sisa
0
 
@ Sisa #
Sisa schrieb:

Die Blüten sehen ein wenig so aus, das ungewöhnliche dieser Staude sind die Laubblätter...ich glaube, ich sollte da noch einmal ein Foto einstellen, damit man das besser erkennen kann.Helianthus tuberosus kenne ich gut, meine Sonnenblume hat keine knolligen Wurzeln.
LG
Sisa


Wie groß ist die Pflanze?
Ja, mach mal bitte noch ein anderes Foto.
Gruß torte7
0
 
Beitrag bearbeitet von torte7 am 15.08.08 um 14:02 Uhr.
#
Stimmt Topinambur sieht auch anders aus. Mußte ich mir nur nochmal genau ansehen.

Hab gerad nochmal im Buch geschaut. Aber die Bilder lassen sich schwer vergleichen. Vielleicht ist es Sonnenauge (Helianthoides var.scabra).Wird 80-150cm groß, blüht von Juli bis September.
Die Blätter werden als spitz eiförmig und rauh beschrieben. Leider ist im Buch nichts vom Stiel und einer Knospe zu sehen.
0
 
@ torte7 #
Unbekannte Sonne Gegenständig, ganzrandig
torte7 schrieb:

Stimmt Topinambur sieht auch anders aus. Mußte ich mir nur nochmal genau ansehen.

Hab gerad nochmal im Buch geschaut. Aber die Bilder lassen sich schwer vergleichen. Vielleicht ist es Sonnenauge (Helianthoides var.scabra).Wird 80-150cm groß, blüht von Juli bis September.
Die Blätter werden als spitz eiförmig und rauh beschrieben. Leider ist im Buch nichts vom Stiel und einer Knospe zu sehen.

Sonnenauge habe ich auch schon vermutet, aber die von Dir angegebene Art kann es nicht sein, die Laubblätter meiner Staude sind gegenständig und ganzrandig. Ich habe mal trotz anhaltenden Regens
fotografiert, vielleicht helfen diese Fotos ja besser bei der Bestimmung. In welchem Buch blätterst Du ? Ich habe auch schon etliche bemüht, bin aber nicht fündig geworden.
0
 
Beitrag bearbeitet von torte7 am 16.08.08 um 09:08 Uhr.
@ Sisa #
Sisa schrieb:

Sonnenauge habe ich auch schon vermutet, aber die von Dir angegebene Art kann es nicht sein, die Laubblätter meiner Staude sind gegenständig und ganzrandig. Ich habe mal trotz anhaltenden Regens
fotografiert, vielleicht helfen diese Fotos ja besser bei der Bestimmung. In welchem Buch blätterst Du ? Ich habe auch schon etliche bemüht, bin aber nicht fündig geworden.

Ich habe in "Lazy Die Pflanzen" von Dorothee Waechter geschaut.

Wo ist den Wovo? Weiß der nicht was das sein kann?
0
 
@ torte7 #
torte7 schrieb:

Ich habe in "Lazy Die Pflanzen" von Dorothee Waechter geschaut.

Wo ist den Wovo? Weiß der nicht was das sein kann?


Wie ich vermutete, die Löung ist nicht so einfach. Ich habe schon reichlich gesucht, war aber bisher noch nicht sehr erfolgreich. Vielen Dank jedoch für Deine Mühe torte7 !
0
 
@ Sisa #
Sisa schrieb:

Wie ich vermutete, die Löung ist nicht so einfach. Ich habe schon reichlich gesucht, war aber bisher noch nicht sehr erfolgreich. Vielen Dank jedoch für Deine Mühe torte7 !


Hallo Sisa
Hab mal gegoogelt. Es gibt tatsächlich eine Staudensonnenblume(Helianthus atrorubens (monarch)).
Die Bilder waren aber alle nicht gut. Man konnte nicht sehen wie die Blätter angeordnet sind.
0
 
Beitrag bearbeitet von Sisa am 17.08.08 um 19:56 Uhr.
@ torte7 #
Heliopsisblüten Fertile Zungenblüten
torte7 schrieb:

Hallo SisaKennzeichen zur Identifizierung, Unterscheidung:
Sonnenauge (Heliopsis) oder Sonnenblume (Helianthus)?

Sonnenauge:
1. Blüh-*Beginn* etwas früher: Hochsommer, Ende Juni bis Juli (Staudensonnenblume: Spätsommer, meist Ende Juli bis August),
2. Heliopsis wird nicht ganz so hoch, meist 1-1,20m (Helianthus 1,20-1,80),
3. Stiele sind straffer und standfester (Helianthus braucht häufig eine Stütze).
4. Zungenblüten fertil (Staudensonnenblume: Zungenblüten steril)

Hab mal gegoogelt. Es gibt tatsächlich eine Staudensonnenblume(Helianthus atrorubens (monarch)).
Die Bilder waren aber alle nicht gut. Man konnte nicht sehen wie die Blätter angeordnet sind.

Hm, ich habe ebenfalls weiter gegoogelt und gelesen und dann mal genauer hingeschaut,und dann zu den Unterschieden von Helianthus und Heliopsis folgende Aussagen gefunden:
Kennzeichen zur Identifizierung, Unterscheidung:
Sonnenauge (Heliopsis) oder Sonnenblume (Helianthus)?

Sonnenauge:
1. Blüh-*Beginn* etwas früher: Hochsommer, Ende Juni bis Juli (Staudensonnenblume: Spätsommer, meist Ende Juli bis August),
2. Heliopsis wird nicht ganz so hoch, meist 1-1,20m (Helianthus 1,20-1,80),
3. Stiele sind straffer und standfester (Helianthus braucht häufig eine Stütze).
4. Zungenblüten fertil (Staudensonnenblume: Zungenblüten steril)


Was für Helianthus passen würde, ist Punkt 3., meine kippt auch ständig um und ist nicht standfest.
Was dann nicht passt ist der Blühbeginn, die meine fing erst Mitte Juli an mit der Blüte , was für Helopsis zuträfe, ebenso wie IMO der Aufbau der Blüte. Ich habe die Blüte mal auseinandergenommen
Über die Laubblätter als Unterscheidungsmerkmal wurde da gar nichts gesagt, also habe ich mal die Blüten auseinandergenommen und neben die Blüte einer Heliopsis gelegt, die garantiert eine ist.Und die würde ich eigentlich als fertil (fruchtbar)eintüten, oder?
Die Helianthus atrorubens hatte ich mir auch schon mal näher im Netz angeschaut, aber IMO passen da die Laubblätter nicht, die ja gezähnt sind ??
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang