Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rezepte und Kochen
Forum: Rezepte und Kochen
Aus dem Garten frisch auf den Tisch!

Chili...suche Rezepte zur Verwertung von seeeeeeehr scharfen Habaneros

1 2 3 ... 6 weiter »
#
Chili...suche Rezepte zur Verwertung von seeeeeeehr scharfen Habaneros
Habe dieses Jahr wohl viel Glück mit den scharfen Sorten, weiß nur nicht , wie ich sie haltbar machen kann. Zum Sauereinlegen sind sie viel zu scharf. Da reicht eine halbe, um einen Topf Gulasch ungenießbar zu machen....
Wie macht man Chiliöl?....werden die frischen Früchte mit Öl übergossen und werden sie dann nicht schlecht ?
Könnte ich sie mit Salz vermischen, wie ist das Verhältnis?....Fragen über Fragen!!!! Hat jemand eine Idee ????
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ich habe meine Chilis getrocknet und dann inne Mühle gefüllt bzw. einige trockene Schoten in die Ölflasche gesteckt.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
1
 
#
Ich habe die Chilis einfach aufgefädelt und zum Trocknen in den gut durchlüfteten Vorratsraum gehängt. Je nach Bedarf nimmt man sich einfach eine ab.
0
 
#
Mach Harissa Paste, die ist lange haltbar.
1
 
#
Wenn Du richtig gemein sein willst, füllst Du eine weiße Flasche mit den Habaneros, übergiesst bis zum Rand mit Wodka oder einem anderen hochprozentigen, geschmacklosen Wässerchen und stellst das ganze gut verschlossen für sechs Wochen an einen hellen, warmen Platz.

Ungeliebte Gäste bekommen dann nach einem "guten" Essen ein Gläschen davon kredenzt
2
 
#
Entweder per Hand im Mörser oder per Pürierstab kein machen.

Bei den scharfen Sorten (ab 7) die Kerne vorher entfernen.

Nach Menge mindestens einen halben Teelöffel Salz und Zucker hinzugeben.
Das ganze in Gläschen füllen und mit etwas Ölivenöl übergiessen. Ist nur ein Luftabschluss.

Ich habe vor kurzem eine Carolina Reaper probiert (1cm² 1mm dick), ich war kurz vor meiner persönlichen Grenze ...

Die Gläschen lagere ich im Kühlschrank.
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
1
 
@ R93Hunter #
Versteh ich dich richtig?
Du machst eine Paste aus frischen Schoten mit Zucker und Salz!?
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Versteh ich dich richtig?
Du machst eine Paste aus frischen Schoten mit Zucker und Salz!?


Genau.

Zucker und Salz habe ich erst nur genommen weil sich die Chillistücke im Mörser leichter malen lassen.

Geschmacklich einwandfrei.

Da ich aber ein fauler Mensch bin ... ... habe ich einen Pürierstab genommen und bin bei Salz und Zucker geblieben, beides konserviert bekanntlich.
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
2
 
@ R93Hunter #
Damit ist dein Vorschlag der erste, in dem frische Chilis verarbeitet werden.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Damit ist dein Vorschlag der erste, in dem frische Chilis verarbeitet werden.


Um dem ersten ein zweites hinzuzufügen:

Chillies (milde bis mittelscharfe Sorten) in dünne Streifen schneiden, je nach Menge eine oder mehere Knoblauchzehen klein schneiden. Beides in ein verschliesbares Glas geben und mit Öl auffüllen. Ab in den Kühlschrank. Alle paar Tage den Deckel des Glases mal öffnen (da bilden sich Gase). Nach ca. 3 Wochen ist es fertig.
Brauch man nur wenig Schärfe nimmt man nur einen Tropfen Öl.
Ansonsten: As much as you can ...
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
3
 
1 2 3 ... 6 weiter »
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang