Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Gartenteiche & Co.
Forum: Gartenteiche & Co.
Alles rund um's Wasser.

Umfrage

Teilnehmer: 13

Mussten Sie schon einmal Abfall in größerer Menge als hausüblich entsorgen?
Antworten   Stimmen Prozent
Ja
10 77 %
Nein
3 23 %

Wie entsorgen Sie Gartenabfälle?

#
Wie entsorgen Sie Gartenabfälle?
Hallo zusammen,
im Rahmen eines Lehrprojekts möchten wir mehr über die Abfallwirtschaft und deren Prozesse erfahren. Dafür haben wir eine Online-Befragung generiert und würden euch um eine zeitnahe Teilnahme bitten. Die Befragung wird etwa 5-15 Minuten (je nach Antworten) in Anspruch nehmen. Die Daten werden selbstverständlich vertraulich und anonym behandelt. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahmen!
Teilt den Beitrag auch gerne!

[ww3.unipark.de]

Schlagwörter dieses Themas: gartenabfälle entsorgen, müllentsorgung, hinzufügen »

0
 
#
Wenn man nur haushaltsübliche Mengen entsorgt, dann ist der Fragebogen aber kurz. Und sehr wenig kreislauflastig. Was soll die Frage, ob man Social media nutzt oder was man online bestellt?
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.03.18 um 23:40 Uhr.
@ InnoTino #
InnoTino schrieb:
Wie entsorgen Sie Gartenabfälle?
[ww3.unipark.de]
Und wieso
wird dann bis hin zur Entsorgung von halben abgrissenen Häusern in Containern abgefragt???

Die Abfrage, ob Gartenabfälle
- auf dem eigenen Komposthaufen,
- in der "grünen Tonne",
- auf der örtlichen Kompost-Deponie,
- im nächsten Waldstück oder
- entlang der Landstrasse im Acker landen,
wäre wohl zu wenig akademisch ...

ergo: Beantwortung nach der 2. Seite abgebrochen ...


6
 
@ immenguru #
Hat mich auch gewundert.
Womit befüllen sie den Container für Gartenabfälle hauptsächlich? Na, ist doch logisch, mit Gartenabfällen. Wenn ich da Bauschutt rein schmeißen würde, gäbe es spätestens bei der Abholung Ärger.

In der Regel bleiben bei uns die Gartenabfälle im Garten. Wir haben da zwei große Haufen, das ist hauptsächlich Eichenlaub und Strauchschnitt. Wenn das Überhand nimmt (wir haben hier ringsum viele Eichen) gab es auch schon mal nen Container für das Laub, das sind in jedem Jahr solche Massen, das man sich da wochenlang mit beschäftigen kann. Mittlerweile fahren wir das zu einem Bekannten ab, der hat ein Riesengrundstück, auf dem Laubberge nicht weiter auffallen. (unsere Haufen bleiben trotzdem erhalten, für Igel usw)

Sehr ärgerlich finde ich in jedem Jahr die blauen Säcke mit Gartenabfällen, die im Revier "entsorgt" werden. Es wundert mich immer wieder, das die Leute für solche, an sich kleine Mengen, kein Plätzchen im Garten haben, bzw das in ihrer Abfalltonne unterbringen können. Ist mir ein Rätsel.
4
 
@ Gento #
Gento schrieb:

(...)

In der Regel bleiben bei uns die Gartenabfälle im Garten. (...) Wenn das Überhand nimmt (...)

... dann schicke ich das Zeug durch den Schredder und verteile den Mulch an die passenden Stellen im Garten. Wenn's nur Holzschredder ist (Äste, dünne Stämme) dann verschenk ich das auch schon mal büttenweise an Freunde und Verwandte.

Sehr ärgerlich finde ich in jedem Jahr die blauen Säcke mit Gartenabfällen, die im Revier "entsorgt" werden. Es wundert mich immer wieder, das die Leute für solche, an sich kleine Mengen, kein Plätzchen im Garten haben, bzw das in ihrer Abfalltonne unterbringen können. Ist mir ein Rätsel.

Über die ärger ich mich auch! Und da ist nicht immer nur Gartenabfall bei. Die bringen auch ihren Schrott, Haus- und Sperrmüll dahin... komisch, daß nie einer dabei erwischt wird. Möchte mal wissen, wann die A... ihren Müll dahin bringen.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
5
 
#
Meine Gartenabfälle bleiben auch fast alle im Garten. Strauch und Heckenschnitt wird noch mal durch den Schredder gejagt. Laub sammle ich meist mit dem Mäher ein. Da wird es gleich zerkleinert. Gemischt mit Bioabfällen aus der Küche und einer ganzen Menge Kleintiermist werden die Gartenabfälle zu Komposthäufen, Füllung im Hochbeet, Unterbau für Hügelbeete.
Manchmal wird auch mit Häcksel oder Rasenschnitt einfach nur gemulcht. Verwendung hab ich immer.
Viele Grüße Wollmonster
4
 
#
Der Fragebogen stimmt ja überhaupt nicht mit der Eingangsfrage überein.....will da wieder einer eine blöde Studie machen ????
Wenn ich schon lese: wieviel wären Sie bereit für die Entsorgung zu zahlen? !!!!! Da klingelt doch schon irgendwo die Kasse !
Da hab ich auch abgebrochen.....
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
1
 
#
letztes jahr war einer von der stadtverwaltung hier und wollte kontrollieren, weshalb wir keine biotonne ( für viel gebühr ) haben. na, der hat dann eine führung durch den garten mitmachen müssen . highlight der führung waren die 3 kompostmieten 1,5 x1,5 m und der große am ende des grundstücks, auf dem man noch die schredderreste von der woche davor sehen konnte
wenn du ein gärtchen hast und eine bibliothek
so wird dir nichts fehlen

cicero
5
 
@ krautwusel #
krautwusel schrieb:

letztes jahr war einer von der stadtverwaltung hier und wollte kontrollieren, weshalb wir keine biotonne ( für viel gebühr ) haben. (...)


Diese "Kontrolle" erfolgte bei mir telefonisch.
Nach über 10 Jahren "Ruhe" wollte die Gemeinde dann doch mal wieder wissen, warum ich keine Bio-Tonne (was nicht alles "Bio" ist!? ) brauche. Naja, 'ne kurze Erklärung, zwei Tage später noch ein Formular per Post (von der Wiege bis zur Bahre...) und für die nächsten Jahre wieder Ruhe.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
2
 
@ InnoTino #
InnoTino schrieb:

Wie entsorgen Sie Gartenabfälle ?


Da die Umfrage nur zu einem winzigen Bruchteil was mit Gartenabfällen zu tun hat, hab auch ich sie abgebrochen. Das Ganze ist schlichtweg eine Zumutung.
"Ich muss wohl zwei oder drei Raupen aushalten, wenn ich die Schmetterlinge kennenlernen will" sagte die Blume zum kleinen Prinzen (Exupery)
3
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang