Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Winterfütterung für unsere Singvögel

« zurück 1 ... 10 11 12
@ Gento #
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
1
 
@ Gento #
Gento schrieb:

Nun muss ich den DK aber mal in Schutz nehmen. Ich habe ja auch einen... --- +3 Katzen, von denen leider nur noch eine lebt. Er liebt/e "seine" Katzen und findet fremde Katzen, so wie fast jeder andere Hund auch, doof. Aber: Die dürfen nur verscheucht oder verbellt werden, das ist Erziehungssache.
Bei meiner letzten Mieze sind die Tage nun leider gezählt --- und er ist besonders lieb zu ihr. Auch ein raubwildscharfer Hund kann unterscheiden, bzw das Unterscheiden lernen.


Mein Kompliment für Deine Erziehung Und Deinen liebevollen Hund, der an seiner Freundin hängt.

Außerdem - ich habe wirklich überhaupt nichts gegen DKs, würde selber aber lieber keinen haben - eben wegen der Raubwildschärfe. Ich bin kein Erziehungswunder und habe einen HSH-Mix - also einen ruhigen Vertreter, der ebenfalls seinen Kater liebt und schützt.

Der Hund in meinem Beispiel war mit einer Person unterwegs, die ihm nicht gewachsen war und der Einfachheit halber die Leine gelöst hatte. Der Hund tat nur das, für das er gezüchtet wurde.

Billa
0
 
#
Bei uns hier ,im Norden, nehmen derzeit die Vögel kein Winterfutter an.
Wir hatten bislang keinen Winter, die Vögel werden sich gut selber versorgen.
1
 
#
Hier ist es aktuell A.... kalt! Minus 10! Ich hab gleich noch mal ein paar "Fettblöcke" für die gefiederten Freunde gegossen.
Viele Grüße Wollmonster
2
 
@ wollmonster #
wollmonster schrieb:

Hier ist es aktuell A.... kalt! Minus 10! Ich hab gleich noch mal ein paar "Fettblöcke" für die gefiederten Freunde gegossen.

Seit gestern holen sich die Amsel die Beeren vom Feuerdorn!
0
 
@ wollmonster #
wollmonster schrieb:

Hier ist es aktuell A.... kalt! Minus 10! Ich hab gleich noch mal ein paar "Fettblöcke" für die gefiederten Freunde gegossen.

Wir haben Januar .........! Und bisher haben sehr viele gejammert, dass es keinen Winter mehr gibt und nun, bei einigen Grad unter Null...... Lt. Wetterbericht gibt's ab Montag 20 Grad minus. Endlich kann Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen stattfinden.
2
 
@ Rezatfan #
Aber zurück zum Thema: Seit 3 Tagen kommen wesentlich mehr Vögel als bisher an die Futterstellen. (Ein Zeichen, das es kalt wird?)
0
 
Dieser Beitrag wurde am 19.01.19 um 06:35 vom Autor gelöscht.
Beitrag vom Autor bearbeitet am 19.01.19 um 09:54 Uhr.
@ Rezatfan #
Rezatfan schrieb:

Wir haben Januar .........! Und bisher haben sehr viele gejammert, dass es keinen Winter mehr gibt und nun, bei einigen Grad unter Null...... Lt. Wetterbericht gibt's ab Montag 20 Grad minus. Endlich kann Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen stattfinden.


Es waren heute Nacht schlussendlich dann minus 12,7... ich als schnell frierender Mensch bin da nicht so der Fan dafür. Aber ja es ist Winter aber der würde es um die 0 auch tun.... also für mich... und da ist das eigendlich schon zu kalt.... Da bin ich froh das ich nicht in Marienberg- Kühnheide wohne...

Am Futterhaus ist es bei so tiefen Temperaturen sehr still... Eventuell kommen die Vögel erst später...
Hier sind Amseln und Elstern recht aktiv im Sanddornstrauch und futtern die Beeren. Auch mein "Zopf" aus Vogelbeeren ist schon recht geschrumpft. die Amseln fressen da sehr gern und zacken kräftig um den besten Platz.
Viele Grüße Wollmonster
1
 
« zurück 1 ... 10 11 12
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang