Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Plauderecke
Forum: Plauderecke
Besprecht hier mit Euren Mitusern, was Euch so beschäftigt.

Bonsai Baum als Geschenk für Jugendlichen?

#
Bonsai Baum als Geschenk für Jugendlichen?
Hallo an alle. Hat jemand von euch einen Bonsai Baum und kann mir sagen, wie viel Pflege der Baum etwa in Anspruch nimmt? Meine Frau möchte unserem Neffen nämlich so einen Baum schenken, allerdings sind die ja sehr teuer und ich bin mir jetzt nicht sicher, ob der Jugendliche so verantwortungsbewusst mit dem Baum umgehen kann/wird, damit er nicht bald eingeht.
Danke schon mal für die Erfahrungen.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ blanc #
blanc schrieb:

Hallo an alle. Hat jemand von euch einen Bonsai Baum und kann mir sagen, wie viel Pflege der Baum etwa in Anspruch nimmt? Meine Frau möchte unserem Neffen nämlich so einen Baum schenken, allerdings sind die ja sehr teuer und ich bin mir jetzt nicht sicher, ob der Jugendliche so verantwortungsbewusst mit dem Baum umgehen kann/wird, damit er nicht bald eingeht.
Danke schon mal für die Erfahrungen.


Besorge Dir Literatur. Hat der Neffe überhaupt Interesse an Bonsai? Mein Freund hat Bonsai Bäume, zur Pflege
spezielle Erde, entsprechende Pflanzschalen, in Abständen muß der Bonsai oben im Schnitt und unten im Wurzelschnitt gepflegt werden. Für Winterruhe geeigneten Platz, regelmäßig gießen, usw. usw.
3
 
@ blanc #
Hallo an alle. Hat jemand von euch einen Bonsai Baum und kann mir sagen, wie viel Pflege der Baum etwa in Anspruch nimmt? Meine Frau möchte unserem Neffen nämlich so einen Baum schenken, allerdings sind die ja sehr teuer und ich bin mir jetzt nicht sicher, ob der Jugendliche so verantwortungsbewusst mit dem Baum umgehen kann/wird, damit er nicht bald eingeht.
Danke schon mal für die Erfahrungen.

Ich habe vor 10 Jahren einen Bonsai-Baum geschenkt bekommen. Ausser ausreichend giessen, einen halbschattigen Standort hinter dem Fenster, im Winter nicht zu kalt, selten etwas Dündung und wenn nötig Behandlung gegen Blattläuse hat er seit der Zeit keine Pflege bekommen. Er hat es jetzt 10 Jahre überlebt und grünt seither immergrün.
0
 
#
Bonsai und Bonsai sind zweierlei.
Da gibt es ja enorme Preisunterschiede, alleine schon wegen dem Alter und der Empfindlichkeit der Pflanze.
Nimm eine chinesische Ulme.
Sind recht billig und man muss sich nicht so ärgern, wenn das Bäumchen trotzdem eingeht.
[www.meingartenshop.de]
1
 
@ blanc #
... ob das was für einen Jugendlichen ist, weiß ich nicht.
Da würde ich nen schicken Kaktus schenken , der ist hart im nehmen.
3
 
@ Watzmann #
Watzmann schrieb:

Bonsai und Bonsai sind zweierlei.
Da gibt es ja enorme Preisunterschiede, alleine schon wegen dem Alter und der Empfindlichkeit der Pflanze.
Nimm eine chinesische Ulme.
Sind recht billig und man muss sich nicht so ärgern, wenn das Bäumchen trotzdem eingeht.
[www.meingartenshop.de]


Wie wahr, wie wahr. Ein Schwarzdorn ist mit Sicherheit unempfinlicher als ein japanischer Schlitzahorn und genau so ist die Crux mit Bonsais.
Mein Freund hat ungefähr 160 Bonsaibäume manche ca. 50 Jahre alt und um die 1500 € Kaufpreis. Hier ist ein Kapital was gepflegt werden muß.
Ich wiederhole mich, Pflege beginnend beim Kronenwerk, Blättchen zupfen, Seitentriebe beschneiden, Draht zur Kronenbildung einziehen, Wässern und Düngen immer soviel das der Baum am Rand seiner Bedüfnisse lebt. Wurzeln 1 x pro Jahr vorsichtig beschneiden, spezielle Erden einbringen usw.
Dann das entscheidende, den Bonsai über den Winter bringen, ganz langsam 2-4 Tage an den Frost gewöhnen, dann den Baum im Gewächshaus im trockenen Laub voll einschlagen, ggf. mittels Frostwächter vor Frosttemperaturen schützen und das Haus so beheizen das ca. + 1-2 grad Cels. Umgebungstemperatur gegeben sind.
5
 
#
Vorausgesetzt der Neffe interessiert sich für Bonsais, dann würde ich ein Buch über Bonsais schenken, ein passendes Bonsaigefäß, Werkzeug dazu und z.B. einen Fichten- oder vielleicht Buchensämling etc., sodass er damit beginnen kann, selbst einen Bonsai zu ziehen.



Leben allein ist nicht genug, sagte der kleine Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.
(Hans Christian Andersen (1805-1875)
4
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Ich habe vor 10 Jahren einen Bonsai-Baum geschenkt bekommen. Ausser ausreichend giessen, einen halbschattigen Standort hinter dem Fenster, im Winter nicht zu kalt, selten etwas Dündung und wenn nötig Behandlung gegen Blattläuse hat er seit der Zeit keine Pflege bekommen. Er hat es jetzt 10 Jahre überlebt und grünt seither immergrün.


Sehr viele Bonsais müssen (zumindest im Sommer-Halbjahr) im Freien stehen, nicht hinter dem Fenster. Manche sind sogar "frosthart".
1
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang