Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Gartengeräte/Technische Fragen
Forum: Gartengeräte/Technische Fragen
Rasenmäher, Spaten, Mulcher & Co.

Von Bagger zerfurchte Wildwiese begradigen

@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Interessant wäre noch die Größe/Fläche.
200 qm .... nicht viel , da sind die Rüst und Anfahrtzeiten wahrscheinlich höher als die reine Arbeitszeit .
Aber wenn das 100 € kosten soll , dann sind wahrscheinlich 80 davon Wucher ....weil ja LW
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
@ Kasparow #
Er kann sich ja bei den Holländern o.a. 'nen Einachser mit Kreiselegge ausleihen.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Er kann sich ja bei den Holländern o.a. 'nen Einachser mit Kreiselegge ausleihen.

0
 
@ FarmFritz #
Einachser mit KE ? Gibts das wirklich ? nie gesehen .....

ich kenne auch den Holländer nicht , da bin ich viel zu weit weg .

Was ich da im Kopf hab ist schon ein gescheites Gerät , 3 Meter AB und ein gescheites Pony davor .

Denn das ( Wiesen begradigen ) ist eine richtig schwere Arbeit für KE und auch Schlepper , das kann ich mir mit einem Einachser iwi nicht recht vorstellen . Aber ich lasse mich gerne belehren, da die Einachser nicht so meine Welt sind
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.04.19 um 21:22 Uhr.
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Einachser mit Kreiselegge.


Must aber schon bedenken wo der rum spielt , das ist ein Sandkasten ......... was mag der da noch ausrichten ?

Nein nein , gewachsenes Grünland , das ist eine andere Hausnummer , da braucht es schon gescheites Gerät . ich kann mir nicht vorstellen dass das so funktioniert wie ich das hier praktiziere bzw in meinem entsprechenden Post gemeint habe .

Je nach Verletzungstiefe der Grasnarbe muss die KE da schon mal 10 , 15 oder gar 20 cm in den festen Grünland-Boden , da hilft so ein Spielzeug eher nicht .
Oft sind ja nur 80 cm an Breite kaputt , aber man muss dann natürlich dann die ganzen 3 Meter Arbeitsbreite versenken , das kostet richtig Kraft
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
@ Kasparow #
Ein guter Einachser mit gescheitem Anbaugerät ist für kleine Flächen nicht zu unterschätzen.
Doch ohne Bilder kommt man (hier) nicht weiter.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
@ Brummi #
Brummi schrieb:

Hallo und danke schon mal für die Antworten!

Am besten geeignet für sowas ist wohl dann diese Kreiselegge? Mit dem Bauern hier bin ich leider nicht sehr gut, ist eine sehr gewöhnungsbedürftige Familie.

Gibt es irgendwelche Gartencenter o.ä. die sowas günstig als Dienstleistung anbieten? Barnstree schrieb von "Gartenland", das gibt es hier leider nicht.


...IRRTUM gemeint ist mein Land in meinem Garten...keine Firma!!!
2
 
@ FarmFritz #
Mein nächster Vorschlag wäre Fräsen gewesen und danach ggf. nochmal Schleppen und dann Neueinsaat.

Wenn die Unebenheiten wirklich so tief sind, dann wäre eigentlich gleich Pflügen oder gar Tiefenlockerung angesagt.
Anscheinend wächst auf der Wiese nicht gerade viel.
1
 
@ Kasparow #
Niemand von uns hat die Fläche gesehen(versprochene Bilder werden uns vorenthalten ), gehen wir von einer normalen Humusauflage aus die "nur" zerfahren ist. ( Wobei ich mich frage wie ein Minibagger mit Raupen sowas fertig bringt ? )

Meine Vermutung: richtig feuchte Wiese mit Grundwassereinfluss.
1
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang