Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Schädlinge und Krankheiten
Forum: Schädlinge und Krankheiten
Tipps gegen die Schneckenplage oder andere Schädlinge

Rosenschaden

#
Rosenschaden
Rosenschaden
Meine aprikofarbene Rose wollte einfach keine Blätter mehr bilden. Komischerweise aber Blüten. Sah Komisch aus.
Nachdem die Blüten jetzt weg waren, habe ich sie beschnitten und zum Vorschein kam das!!!!
Muß ich die Rose jetzt "entsorgen"????
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Krauthexlein #
Es gibt zwei Schädlinge, die ein solches Schadbild verursachen:
* Aufsteigender Rosentriebbohrer (Cladardis elongatula)
* Absteigender Rosentriebbohrer (Ardis brunniventris)
Beide gehören zu den echten Blattwespen, die von Laien nicht als Wespen betrachtet werden, weil sie keine Wespentaille haben. Wie die deutschen Namen schon sagen, arbeitet die eine Art vom Einbohrloch auf- und die andere abwärts. Da die befallenen Triebe Deiner Rosen nicht abgestorben sind, handelt es sich vermutlich um den Aufsteigenden Rosentriebbohrer. Bis zum gesunden Trieb auf ein Außenauge abschneiden, das Schnittgut aus dem Garten bringen und fertig.
Die fehlenden Blätter könnten auch auf einen Pilzbefall zurückzuführen sein. Sternrußtau und Falscher Mehltau führen zu Blattverlust.
5
 
@ Clusia #
Vielen lieben Dank. Dann bin ich ja auf dem richtigen Weg
LG
Krauthexlein ohne Buckel und schwarzer Katze
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang