Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

BV 04.09.11 Sonntag: "Gartengestaltung und Baumwissen"

Noch einmal wollen wir die kleine Reise durch meinen Parkgarten genießen, die noch warme Luft atmen, dem Spätsommer huldigen ... Allgegenwärtig ist noch seine Pracht, durchsetzt jetzt von den ersten goldenen Boten des Herbstes. Auf unserem Spaziergang durch die Vielfalt der Gartenräume wollen wir ihn mit Bedacht genießen, wollen lustwandeln, Blüten beschnuppern und dabei nicht vergessen, auf die Harmonie der Details zu achten. Es gibt viel zu erleben. Verschwiegene Plätze, lauschige Wege und eine Gartengestaltung, die die Sinne erfreut.
Zusätzlich wird unsere heute größere Gruppe Herr Prof. Dr. Rudolph begleiten. Ich freue mich sehr auf ihn, auch weil es eine Lust sein wird, ihm und seinen Darstellungen zu folgen. Uns wird die Zeit 'verfliegen'. Er ist Landschaftsplaner und öffentlich bestellter und vereidigter Baum-Sachverständiger des Landes Brandenburg.

Einige Dutzend Laub-, Nadel- und Obstbäume im Altbestand stehen zur Verfügung. Wir können sie begutachten, unterschiedliche Probleme wahrnehmen, diskutieren und ihren Zustand einschätzen lernen und ich hoffe, dass Sie daraus Kenntnisse und Mut ziehen können für Ihre Gestaltungslust und Baum-Verantwortung im heimischen Garten. Gerne können Sie Fotos Ihrer Bäume zum Veranschaulichen Ihrer Fragen mitbringen.

Themen werden sein:
- Einschätzen von Wuchsformen, Wunden und Verletzungen an Starkbäumen, biologischer oder mechanischer Ursache, z. B. Vitalität, Pilzbefall, Wundheilung, Schieflage, Rindenrisse, Gestaltanomalien. Wie ist die Stand- und Bruchsicherheit einzuschätzen?
- Sind kletternder Efeu, Knöterich, Hortensia ein Problem, und die Starenwohnung im Stamm?
- Wann muss ich handeln?
- Wie versorge ich Wunden?
- Einkürzen von Kronen.
- Gefahrenpotential nach Baumarten oder beim Stand als Einzelbaum, Baumgruppe, Baumreihe.
- Wann ist Gefahr in Verzug?
- Verkehrssicherungspflicht bei Grenzbäumen zu Nachbarn oder öffentl. Straßen.
- Wo finde ich professionelle Hilfe?

Zu dieser Veranstaltung können Sie selbst anreisen, eine Wegbeschreibung bzw. Bahnverbindung übermitteln wir Ihnen gern. Das feine Essen mit ausschließlich biologischen Leckereien und Getränken in der gemütlichen Wohnküche unseres hundertjährigen Hauses gehört wie immer dazu.

Die Veranstaltung kostet Euro 40,- pro Person, sie beginnt um 10.30 Uhr und dauert etwa fünf Stunden. Mindestteilnehmerzahl: zehn. Wer die Teilnahme verschenken möchte, kann gerne einen Geschenkgutschein anfordern.

(Für Gehbehinderte geeignet)

Bitte achten Sie die Privatheit des besuchten Ortes und fotografieren Sie nur nach Absprache.

Unser Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in Zühlsdorf, Fliederstr. 3. Eine Anfahrtsbeschreibung (Bahn oder Auto) übermitteln wir Ihnen gern per Mail oder Brief. Bitte parken Sie zwischen den jungen Kastanien vor unserer Tür. Bitte melden Sie sich in jedem Fall spätestens 14 Tage vorher an, da maximal fünfzehn Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen. Sie erreichen uns telefonisch (0333 97 - 64 12 68, tägl. 10.00 bis 12.00 Uhr) oder per E-Mail.
Veranstaltungsadresse:
NIE GESEHENE GÄRTEN®

Ansprechpartner:
Beate Harembski-Henning
Kontakt-E-Mail-Adresse: kontakt@nie-gesehene-gaerten.de
Homepage: http://www.nie-gesehene-gaerten.de

Schlagwörter dieses Termins

ausflug , garten , gartenplanung , gartenreise , gartenseminar
Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Zum Seitenanfang