Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

Gartenschätze

bis
„Gartenschätze“ – Kurpfälzische Gemüseschau

4. August 2013, 11-18 Uhr in Böhl-Iggelheim



Die Veranstaltung „Gartenschätze“ bietet den Besuchern die besondere Gelegenheit, hunderte Gemüse, Getreide- und auch alte Obstsorten in Natura zu betrachten und auf dem Bauernmarkt einige seltene Sorten, Pflanzen und Saatgut zu erwerben. Die Gründerin der „Gartenschätze“ Melanie Grabner und der bundesweit tätige Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) möchten die Besucher für die aromatische und bunte Vielfalt von über 900 Kulturpflanzensorten begeistern. Sie wachsen in den heimischen Gärten und können dort auch samenfest weitervermehrt werden. Sie gedeihen unter einfachen Anbaubedingungen, überzeugen jeden Genießer durch intensiv-aromatischen Geschmack und überraschen häufig durch ihr außergewöhnliches Aussehen: gestreifte und runde Auberginen gibt es ebenso zu bestaunen, wie schokofarbenen Paprika und violette Möhren.

Die kurpfälzische Gemüseschau „Gartenschätze“ unter der Schirmherrschaft des Landrats des Rhein-Pfalz-Kreises Clemens Körner findet zum vierten Mal statt; in den vergangenen Jahren zog sie jeweils über 1.500 Besucher an. Diesmal beteiligen sich 25 Aussteller, darunter auch die überregional bekannte Erhalterorganisation Freie Saaten. Fachvorträge und Verkostungen dienen dem Erfahrungsaustausch und bringen Interessierte ins Gespräch; den Erhalterorganisationen ist besonders dran gelegen, ihr Wissen und ihre Begeisterung weiter zu geben. Es werden nahezu 1.000 ausschließlich samenfeste Gemüsesorten zum Verkauf angeboten. Neu für die Gartenschätze ist die vom VEN organisierte Saatguttauschbörse, zu der samenfeste Sorten mitgebracht werden können. Auf dem Bauernmarkt können Besucher eine große Auswahl von Tomaten, Chili-Pflanzen, Paprika, frischen Kräutern, Duftgeranien, hausgemachten Köstlichkeiten und Vielem mehr erwerben. Eine Baumschule bietet historische und heimische Obstsorten, ein Anbieter von Produkten zur biologischen Pflanzenpflege zeigt, wie die Gartenschätze ohne Einsatz von Chemie trotzdem sehr gut gedeihen.

Vortragsprogramm

12 Uhr Was bedroht die Vielfalt im Garten?
Susanne Gura, 1. Vorsitzende, Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

13 Uhr Wie vermeidet man mit gezielter Blattdüngung alle Pestizide im Gemüsebau?
Manfred Gerber, Freie Saaten

14 Uhr Ganzheitliche Ideen für eine nachhaltige Zukunft
Sabine Lütt, Regenbogenschmiede

15 Uhr Gärtnern in schwierigen Anbaujahren
Melanie Grabner, Lilatomate

16 Uhr Neue Obstsorten - Profi-Züchtungen oder Zufallssämlinge?
Herbert Ritthaler, Baumschule Ritthaler

Eintritt und Tomatenverkostung je 2 Euro

Anreise

Böhl-Iggelheim liegt verkehrsgünstig zwischen Neustadt/Weinstraße, Ludwigshafen und Speyer, und hat einen S-Bahnhaltepunkt.

Per Bahn
S1 bis Haltestelle Böhl-Iggelheim + 20 min Fußweg (auf die Ortsseite Böhl wechseln, 800m geradeaus über Bahnhofstr. und Hauptstraße an der Gaststätte Zur Krone links in die Kirchgasse, nach weiteren 300 m kommt das Pfarrheim)

Mit dem Pkw
A 65 Ausfahrt 10 Meckenheim Böhl Iggelheim, im Kreisverkehr dritte Ausfahrt auf L 530, dann rechts auf L529 Richtung Ortsteil Böhl. Von der Leiniger Straße geradeaus auf die Kirchstraße fahren. Nach ca. 800 m kommt ein relativ großer Parkplatz (=Festplatz); gegenüber ist die Kirche und der Eingang zum Pfarrheim.

A 61 Ausfahrt 62 Schifferstadt, auf L 532 Richtung Böhl Iggelheim, an Ampelanlage Schelltankstelle rechts auf die L528 abbiegen. Nach ca. 3 km links in die Hauptstraße (Ortsteil Böhl) abbiegen, nach 200m rechts in die Kirchgasse.

Kontakt:

Susanne Gura, Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt , Tel.: 0228 9480670; mob. 0177 669 1400, gura@dinse.net, www.nutzpflanzenvielfalt.de

Melanie Grabner,Tel.:06324 818322, lilatomate@gmx.de, www.gartenschaetze.org
Veranstaltungsadresse:
Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

Ansprechpartner:
Susanne Gura
Kontakt-E-Mail-Adresse: gura@dinse.net
Homepage: http://www.nutzpflanzenvielfalt.de/

Schlagwörter dieses Termins

sortenvielfalt
Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige
Zum Seitenanfang