Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

Theorie und Praxis der Agnikultur


bis
in Wangeliner Garten, Wangelin, MV
Agnihotra, Elektrokultur, Pyramiden und mehr: das Erlernen der verschiedenen Techniken in Theorie und Praxis und deren Anwendung.

Agnihotra: das vedische Feuerritual Agnihotra wird im Detail besprochen und durchgeführt. Der dabei freiwerdenden Energie werden unter anderem folgende Wirkungen zugeschrieben:
• atmosphärische Reinigung im physikalisch messbaren und im feinstofflichen Bereich
• Regenerierung vergifteter Böden
• ein gesünderes und kräftigeres Pflanzenwachstum

Die Asche enthält nahezu alle Elemente des Periodensystems, sie:
• bewirkt die Reinigung und Energetisierung von Wasser
• dient innerlich und äußerlich als unterstützendes Heilmittel
• kann, in Wasser eingerührt, gegen Pilze und Ungeziefer an Pflanzen eingesetzt werden
• ist äußerst basisch und wirkt der Übersäuerung des Bodens entgegen
• ist Ausgangsprodukt der Homa-Therapie

Elektrokultur: behandelt werden die Entstehung, Entwicklung und Anwendung verschiedener Techniken wie Erdmagnetantennen, Lakhovskyspulen, „Kupferbonbons“, Erdbatterien, Energietürme. Diesen werden folgende unter anderem Wirkungen zugeschrieben:
• Schnelleres Keimen und Wachstum der Pflanzen
• Geringerer Unkrauteintrag
• Geringerer Wasserbedarf
• Geringere Frostempfindlichkeit
• Höhere Qualität der Früchte und Ertragssteigerung

Platonische Körper, wie Pyramiden: Die gesamte Schöpfung ist nach geometrischen Gesetzen, der heiligen Geometrie, aufgebaut. Die Platonischen Körper repräsentieren Symmetrie und Harmonie.

Sie sind Grundmuster aller biologischen Lebensformen, vom Atom, über die Zelle bis zur Galaxie. Die Form eines Körpers tritt in Resonanz mit seiner Umgebung. Im Seminar werden Einfluss und Wirkung geometrischer Formen auf unser Leben betrachtet sowie deren Nutzung im täglichen Leben und im Garten. Referent Mathias Rammer gibt seine Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Arbeit mit Agnihotra und der dabei entstandenen Asche weiter und verweist auch auf die Kombination des Feuerrituals mit anderen energetischen Techniken und platonischen Körpern.

Im Praktischen Teil erlernt jeder Teilnehmer:
• die Durchführung des Agnihotra-Rituals sowie die Nutzung der Asche
• die Herstellung und Anwendung verschiedener Hilfsmittel im Bereich der Elektrokultur
• den Bau Platonischer Körper aus verschiedenen Materialien sowie deren Nutzung

Alle für die Herstellung und den Bau benötigten Materialien werden bereit gestellt und sind Bestandteil des Seminars (ausgenommen ist die Agnihotra-Pyramide). Jeder Teilnehmer kann die von ihm gefertigten Dinge mit nach Hause nehmen, um sofort das erlernte Wissen experimentell anzuwenden.

Referent Mathias Rammer in Nachfolge des Begründers der Agnikultur Michael Wüst
Veranstaltungsadresse:
Wangeliner Garten
Vietlübber Straße
19395 Wangeliner Garten, Wangelin, MV
Mecklenburg Vorpommern
Ansprechpartner:
B. Neumerkel
Kontakt-E-Mail-Adresse: info@wangeliner-garten.de
Kontakt-Telefonnummer: 038737 499878
Homepage: http://www.wangeliner-garten.de/

Schlagwörter dieses Termins

agnihotra , agnikultur , elektrokultur , feuerritual , garten , ökologisch , platonische körper , pyramiden
Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige
Zum Seitenanfang