Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

3655 mal angesehen
09.11.2009, 12.17 Uhr

In Waldfraus Garten, Teil 3

In diesem Video erzählt uns Waldfrau etwas über ihre Vitaminbomben, die Kiwis.

Sehr beeindruckt hat uns die Menge der Kiwis, die sicherlich dafür sorgen, dass ihre Abwehrkärfte stark bleiben.

Viel Spaß mit dem Video wünscht euch das landlive-Team!

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

barbara krasemann, bärbels garten, dixenhausen, kiwi, kiwiernte, kiwilagerung, kiwirezepte, obstverwertung, thalmässing

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

09.11.2009 19:26 wovo
Bist Du schon in Vertragsverhandlungen für Kiwi Lieferungen an einen Bio-Lebensmittelmarkt
09.11.2009 20:06 Bieni
SUPER!!! Da weiß man wo sie her kommen und eigene Kiwis hat nicht jeder.
Aber was um Himmels Willen macht man mit 1000 Stück?????
10.11.2009 13:45 BarbaraKrasemann
wovo schrieb:
Bist Du schon in Vertragsverhandlungen für Kiwi Lieferungen an einen Bio-Lebensmittelmarkt

Hallo Wolfgang,
ein Mark ist es nicht. Aber mit einem Gasthaus in der Nähe, das nur regionale Produkte verwendet, habe ich bereits gesprochen. Wir werden sehen...Zunächst einmal freuen sich Familie und Freunde
LG Barbara
10.11.2009 13:50 BarbaraKrasemann
Bieni schrieb:
SUPER!!! Da weiß man wo sie her kommen und eigene Kiwis hat nicht jeder.

Aber was um Himmels Willen macht man mit 1000 Stück?????

Wie ich Wovo gerade geschrieben habe, findet sich für so tolle Früchte auch immer ein Abnehmer. Allerdings verarbeite ich die meisten mit meinen Freundinnen zusammen z.B. zu Likör, Saft, Marmelade, Eissauce, kandierte Kiwis, Kompott uvm.
Aber schon das Schälen macht sehr viel Arbeit. Von dem hohen Vitamin C Gehalt werden die Finger richtig wund. Aber es lohnt sich. Denn die 400 im vergangenen Jahr haben wir schließlich auch geschafft. Gegessen waren sie übrigens sehr schnell

LG Waldfrau
11.11.2009 10:46 Ginger
Man kann die Kiwis auch zum schnelleren Nachreifen bringen, indem man einen Apfel mit in eine Tüte voll Kiwis packt.
Hat mir mein ehemaliger Klassenlehrer verraten, bei dem auch immer 1000 Kiwis heranreifen. Wir waren mal zum ernten bei ihm. Deshalb hab ich jetzt auch zwei verschiedene Kiwis an meine Oergola gepflanzt. Aber 16 Jahre warten?!
11.11.2009 11:48 BarbaraKrasemann
Ginger schrieb:
Man kann die Kiwis auch zum schnelleren Nachreifen bringen, indem man einen Apfel mit in eine Tüte voll Kiwis packt.

Hat mir mein ehemaliger Klassenlehrer verraten, bei dem auch immer 1000 Kiwis heranreifen. Wir waren mal zum ernten bei ihm. Deshalb hab ich jetzt auch zwei verschiedene Kiwis an meine Oergola gepflanzt. Aber 16 Jahre warten?!

Hmm, vielleicht macht sich die Klimaerwärmung bemerkbar und Deine Pflanze trägt etwas früher?
Ich kenne auch einen Tipp, mit dem die geernteten Kiwis früher genussreif werden sollen. Man bewahrt die Kiwis zusammen mit Bananen auf.
Ich hab es noch nicht ausprobiert.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang